Aufregung im Team Sky

Datenklau bei Christopher Froome

SID
Dienstag, 14.07.2015 | 15:48 Uhr
Fromme darf bisher das gelbe Trikot tragen
© getty
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Das britische Radsport-Team Sky um den Tour-de-France-Spitzenreiter Christopher Froome fühlt sich ausspioniert und hat zur Aufklärung der Angelegenheit Anwälte beauftragt. Höchst vertrauliche Leistungsdaten des 30-jährigen Froome sind über die sozialen Netzwerke an die Öffentlichkeit gelangt.

Dabei handelt es sich unter anderem um Daten von der Tour 2013, die Froome gewann.

Die Absicht des Datenklaus soll nach Sky-Angaben sein, dem Briten Doping zu beweisen. "Wir glauben, jemand hat Chris' Trainingsdaten gehackt, deshalb haben wir Anwälte eingeschaltet", sagte Sky-Teamchef Dave Brailsford der Tageszeitung The Telegraph: "Von einem ethischen und moralischen Standpunkt aus: Wenn du jemanden des Dopings beschuldigst, dann solltest du selbst nicht betrügen."

Froome muss sich seit seinem Tour-Gesamtsieg beständig gegen Dopingverdächtigungen zu Wehr setzen. Der spindeldürre Sky-Kapitän mit dem Stakkato-Tritt hat seit der Überwindung der Tropenkrankheit Bilharziose einen einmaligen Aufstieg hinter sich, der viele Beobachter verblüffte. Froome selbst positioniert sich gerne sehr offensiv im Kampf gegen Doping.

Tour de France 2015: Die Gesamtwertung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung