Radsport

Greipel und Sieberg dabei

SID
Greipel ist aktuell der herausragende Fahrer im deutschen Starterfeld
© getty

Der deutsche Top-Sprinter Andre Greipel (Rostock) und Anfahrer Marcel Sieberg (Castrop-Rauxel) sind vom Radsportteam Lotto-Soudal erwartungsgemäß in das Aufgebot für die 102. Tour de France berufen worden. Für das eingespielte Duo ist es die fünfte gemeinsame Tour-Teilnahme in Folge.

Neben Etappensiegen durch Greipel setzt die belgische Equipe vor allem auf erfolgreiche Ausreißversuche. Ein Fahrer für das Gesamtklassement wurde nicht berufen.

"Andre Greipel bleibt eine feste Stütze in der Mannschaft, seit 2011 hat er bei jeder Tour mindestens eine Etappe gewonnen. Er hat nach den guten Ergebnissen der letzten Wochen viel Selbstvertrauen, mit einem starken Team im Rücken ist ein Tageserfolg das Ziel", sagte Manager Marc Sergeant.

Das Tour-Aufgebot von Lotto-Soudal: André Greipel (Rostock), Marcel Sieberg (Castrop-Rauxel), Lars Bak (Dänemark), Thomas De Gendt, Jens Debusschere, Tim Wellens (alle Belgien), Tony Gallopin (Frankreich), Adam Hansen (Australien), Greg Henderson (Neuseeland).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung