Donnerstag, 11.07.2013

Tour de France: Dritter deutscher Tagessieg in Folge

Kittel gewinnt 12. Etappe

Die Jubiläums-Tour ist für die deutschen Radprofis endgültig zur Triumph-Fahrt geworden: Top-Sprinter Marcel Kittel hat auch die 12. Etappe der 100. Tour de France gewonnen und mit dem dritten deutschen Tagessieg in Serie für eine Premiere in der langen Geschichte des Rennens gesorgt.

Die 12. Etappe war bereits der dritte Tagessieg von Marcel Kittel bei der diesjährigen Tour
© getty
Die 12. Etappe war bereits der dritte Tagessieg von Marcel Kittel bei der diesjährigen Tour

Der 25-Jährige setzte sich am Donnerstag nach 218 km von Fougères in die Sprint-Hochburg Tours mit einer halben Radlänge vor dem Briten Mark Cavendish durch und besserte die Erfolgsbilanz der vergangenen Tage weiter auf.

Kittels dritter Triumph war der fünfte Sieg eines deutschen Fahrers bei der Tour 2013. Zur Einstellung des deutschen Etappenrekordes fehlt damit nur noch ein Sieg. 1977 hatten Didi Thurau (5) und Klaus-Peter Thaler (1) insgesamt sechs Etappen gewonnen. Am Mittwoch hatte Weltmeister Tony Martin beim Zeitfahren in Mont-Saint-Michel triumphiert, in der ersten Woche war Sprinter André Greipel erfolgreich gewesen.

Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2013?

Christopher Froome (SKY)
Alberto Contador (STB)
Cadel Evans (BMC)
Joaquim Rodriguez (KAT)
Tejay Van Garderen (BMC)
Nairo Quintana (MOV)
ein anderer Fahrer

"Das ist der absolute Wahnsinn, am Ende war es wirklich knapp. Auf deutsch sagt man: aller guten Dinge sind drei", erklärte Kittel im Sieger-Interview auf Eurosport.

Kittel vs. Cavendish

Für den Erfolg hatte der gebürtige Arnstädter, der in der deutschen Bestenliste mit Olaf Ludwig gleichzog, hart arbeiten müssen. Am Hinterrad des gut in Position gefahrenen Ex-Weltmeisters Cavendish (Quick Step) schien Kittel geschlagen, mit einem Kraftakt schob er sich aber auf den finalen Metern aber noch an seinem Gegner vorbei, der wütend auf seinen Lenker schlug. "Das war endlich genau der Sprint, den sich Marcel gewünscht hat: mit Mark Cavendish Mann gegen Mann. Er hat gezeigt, dass er schneller ist", sagte Kittels Teamkollege John Degenkolb aus Gera.

Deutschlands zweiter Top-Sprinter Greipel hatte nicht in den Massensprint eingreifen können. Sein Sprintzug vom Team Lotto-Belisol war durch einen Sturz rund drei Kilometer vor dem Ziel geschwächt worden und konnte seine Arbeit nicht mehr wie geplant verrichten. "Einige Teams waren sicherlich benachteiligt", sagte Kittel.

Im Zielort Tours, bekannt durch den Herbstklassiker Paris-Tours, verliefen die letzten Kilometer nicht auf der Avenue du Grammont, die als "längste Zielgerade der Welt" gilt. Stattdessen wählten die Veranstalter ein deutlich komplizierteres Finale, unmittelbar vor dem Ziel mussten zwei scharfe Rechtskurven gefahren werden. Entsprechend hart wurden die Positionskämpfe geführt. Doch Kittel, der die letzte Kurve auf der Außenbahn genommen hatte, machte auch diesen Nachteil wett.

Flecha kurz vorm Ziel gestellt

Zuvor hatte sich das erwartete Rennen entwickelt. Eine fünfköpfige Gruppe, zu der kein deutscher Fahrer gehörte, begab sich frühzeitig auf die Flucht und erarbeitete sich zwischenzeitlich einen Vorsprung von rund neun Minuten. Eine echte Chance auf den Tageserfolg hatte das Quintett jedoch nie. Die Sprinterteams organisierten rechtzeitig die Nachführarbeit und stellten den Spanier Juan Antonio Flecha als letzten Flüchtling rund sechs Kilometer vor dem Ziel.

Die Sprinter müssen am Freitag noch einmal die Beine lockern, es steht die bis zum Tour-Finale in Paris letzte Flachetappe auf dem Programm. Über 173 km führt der Kurs des 13. Teilstücks von Tours nach Saint-Amand-Montrond im Département Cher.

Radsport-News im Überblick

Tour de France 2013: Bilder der zweiten Woche
Die 15. Etappe hatte einen fast heiligen Tour-Ort als Ziel: Den Mont Ventoux...
© getty
1/29
Die 15. Etappe hatte einen fast heiligen Tour-Ort als Ziel: Den Mont Ventoux...
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans.html
...doch bevor es hinauf zum "Mondberg" ging, war es anfangs noch idyllisch. Von Givors aus ging es um 10.45 Uhr los
© getty
2/29
...doch bevor es hinauf zum "Mondberg" ging, war es anfangs noch idyllisch. Von Givors aus ging es um 10.45 Uhr los
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=2.html
Pierre Roland brauchte vor dem über 20 Kilometer langen Anstieg noch eine kleine Zucker-Stärkung. Farblich natürlich abgestimmt
© getty
3/29
Pierre Roland brauchte vor dem über 20 Kilometer langen Anstieg noch eine kleine Zucker-Stärkung. Farblich natürlich abgestimmt
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=3.html
Mit einem atemberaubenden Antritt auf dem Weg hoch zum Ventoux sicherte sich Christopher Froome den Etappenerfolg
© getty
4/29
Mit einem atemberaubenden Antritt auf dem Weg hoch zum Ventoux sicherte sich Christopher Froome den Etappenerfolg
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=4.html
Hätte es noch einer Machtdemonstration gebraucht, dieser Tagessieg war ein absolut klares Zeichen
© getty
5/29
Hätte es noch einer Machtdemonstration gebraucht, dieser Tagessieg war ein absolut klares Zeichen
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=5.html
Auf der 14. Etappe ging es von Saint-Pourcain sur Sioule nach Lyon. Die Fahrer mussten bei warmen Temperaturen 191 Kilometer bis zum Zielort absolvieren
© getty
6/29
Auf der 14. Etappe ging es von Saint-Pourcain sur Sioule nach Lyon. Die Fahrer mussten bei warmen Temperaturen 191 Kilometer bis zum Zielort absolvieren
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=6.html
Bereits eine Viertelstunde nach dem scharfen Rennstart lancierte Jens Voigt den ersten Angriff. 17 weitere Mitstreiter schlossen sich an. Auch Geschke und Burghardt waren in der Ausreißergruppe
© getty
7/29
Bereits eine Viertelstunde nach dem scharfen Rennstart lancierte Jens Voigt den ersten Angriff. 17 weitere Mitstreiter schlossen sich an. Auch Geschke und Burghardt waren in der Ausreißergruppe
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=7.html
Der Eindruck täuscht: Dem Maillot Jaune von Chris Froome drohte keine Gefahr. Das Peloton schlug ein gemächliches Tempo an und ließ die Ausreißer gewähren
© getty
8/29
Der Eindruck täuscht: Dem Maillot Jaune von Chris Froome drohte keine Gefahr. Das Peloton schlug ein gemächliches Tempo an und ließ die Ausreißer gewähren
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=8.html
Auch heute präsentierten sich die Dörfer und Orte am Streckenrand mit einfallsreichen Kreationen zu Ehren der Jubiläumsrundfahrt
© getty
9/29
Auch heute präsentierten sich die Dörfer und Orte am Streckenrand mit einfallsreichen Kreationen zu Ehren der Jubiläumsrundfahrt
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=9.html
Am Ende sah es lange Zeit nach dem ersten französischen Sieg aus. Julien Simon wurde kurz vor dem Ziel gestellt - im Sprint der Ausreißergruppe siegte Matteo Trentin vor Michael Albasini
© getty
10/29
Am Ende sah es lange Zeit nach dem ersten französischen Sieg aus. Julien Simon wurde kurz vor dem Ziel gestellt - im Sprint der Ausreißergruppe siegte Matteo Trentin vor Michael Albasini
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=10.html
13. Etappe: Von Tours nach Saint-Amand Montrond ging es über 173,0 Kilometer durch viel freie Landschaft
© getty
11/29
13. Etappe: Von Tours nach Saint-Amand Montrond ging es über 173,0 Kilometer durch viel freie Landschaft
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=11.html
Zu Beginn der Etappe hatten die Boom-Boom-Froome-Fans noch gute Laune. Doch dann drehte der Wind auf...
© getty
12/29
Zu Beginn der Etappe hatten die Boom-Boom-Froome-Fans noch gute Laune. Doch dann drehte der Wind auf...
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=12.html
Der Gesamtzweite Alejandro Valverde (r.) hatte zu allem Überfluss einen Defekt. Er verlor am Ende ohne Selbstverschulden fast zehn Minuten - in der Gesamtwertung nun ohne Chance
© getty
13/29
Der Gesamtzweite Alejandro Valverde (r.) hatte zu allem Überfluss einen Defekt. Er verlor am Ende ohne Selbstverschulden fast zehn Minuten - in der Gesamtwertung nun ohne Chance
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=13.html
Eine Windkante trennte das Peloton im letzten Renndrittel. Eine Gruppe um Alberto Contador, Laurens ten Dam und Bauke Mollema fuhr davon. Froome hing im Verfolgerfeld..
© getty
14/29
Eine Windkante trennte das Peloton im letzten Renndrittel. Eine Gruppe um Alberto Contador, Laurens ten Dam und Bauke Mollema fuhr davon. Froome hing im Verfolgerfeld..
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=14.html
Die kleine Gruppe entschied die Etappe unter sich. Mark Cavendish bezwang Peter Sagan und siegte. Christopher Froome und das Groß der Fahrer kamen über eine Minute später ins Ziel
© getty
15/29
Die kleine Gruppe entschied die Etappe unter sich. Mark Cavendish bezwang Peter Sagan und siegte. Christopher Froome und das Groß der Fahrer kamen über eine Minute später ins Ziel
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=15.html
12. Etappe: So macht Tour de France wieder Laune: Die Fans inszenieren sich selbst - und die Fahrer finden Gefallen daran...
© getty
16/29
12. Etappe: So macht Tour de France wieder Laune: Die Fans inszenieren sich selbst - und die Fahrer finden Gefallen daran...
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=16.html
Auch Mark Cavendish: Obwohl der Sprintstar nach der schockierenden Urin-Attacke beim Einzelzeitfahren noch etwas verhalten wirkt
© getty
17/29
Auch Mark Cavendish: Obwohl der Sprintstar nach der schockierenden Urin-Attacke beim Einzelzeitfahren noch etwas verhalten wirkt
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=17.html
Diesmal erfüllen die Zuschauer wieder ihre Aufgaben: Sollte sich Chris Froome verfahren, haben sie jedenfalls keinerlei Schuld daran
© getty
18/29
Diesmal erfüllen die Zuschauer wieder ihre Aufgaben: Sollte sich Chris Froome verfahren, haben sie jedenfalls keinerlei Schuld daran
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=18.html
Aufgereiht wie im Mannschaftszeitfahren: Das Gelbe Trikot versteckt sich im Windschatten - Froomes Sky-Kollegen machen Dampf
© getty
19/29
Aufgereiht wie im Mannschaftszeitfahren: Das Gelbe Trikot versteckt sich im Windschatten - Froomes Sky-Kollegen machen Dampf
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=19.html
Am Ende setzte sich erneut Marcel Kittel im Massensprint durch. Seinen dritten Tagessieg sicherte sich der Deutsche vor Mark Cavendish und Peter Sagan im Photofinish
© getty
20/29
Am Ende setzte sich erneut Marcel Kittel im Massensprint durch. Seinen dritten Tagessieg sicherte sich der Deutsche vor Mark Cavendish und Peter Sagan im Photofinish
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=20.html
11. Etappe: Am Mittwoch musste ein Einzelzeitfahren über 33 Kilometer von Avranches zur Abtei Mont Saint-Michel absolviert werden
© getty
21/29
11. Etappe: Am Mittwoch musste ein Einzelzeitfahren über 33 Kilometer von Avranches zur Abtei Mont Saint-Michel absolviert werden
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=21.html
Tony Martin startete früh und setzte eine Fabelzeit. Im Ziel legte sich der Weltmeister erschöpft auf den Boden - über vier Stunden musste er noch auf das Endergebnis warten
© getty
22/29
Tony Martin startete früh und setzte eine Fabelzeit. Im Ziel legte sich der Weltmeister erschöpft auf den Boden - über vier Stunden musste er noch auf das Endergebnis warten
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=22.html
Die besten Fahrer der Welt rasten zum spektakulären Zielort im Wattenmeer - hier der angeschlagene Geraint Thomas vom Team Sky
© getty
23/29
Die besten Fahrer der Welt rasten zum spektakulären Zielort im Wattenmeer - hier der angeschlagene Geraint Thomas vom Team Sky
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=23.html
Dann kam der Gesamtführende Froome. Erste Zwischenzeit: Eine Sekunde vor Martin. Zweite Zwischenzeit: Zwei Sekunden vor Martin. Aber...
© getty
24/29
Dann kam der Gesamtführende Froome. Erste Zwischenzeit: Eine Sekunde vor Martin. Zweite Zwischenzeit: Zwei Sekunden vor Martin. Aber...
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=24.html
..am Ende reichten die Kräfte nicht und Tony Martin konnte seinen sehnlichst gewünschten Etappensieg feiern
© getty
25/29
..am Ende reichten die Kräfte nicht und Tony Martin konnte seinen sehnlichst gewünschten Etappensieg feiern
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=25.html
10. Etappe: Am Dienstag ging es 197 km von Saint-Gildas-des-Bois nach Saint-Malo in der Bretagne. Eine Flachetappe - Zeit für Ausreißer oder Sprinter
© getty
26/29
10. Etappe: Am Dienstag ging es 197 km von Saint-Gildas-des-Bois nach Saint-Malo in der Bretagne. Eine Flachetappe - Zeit für Ausreißer oder Sprinter
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=26.html
Dieses Mal ging es eher gemächlich zu, wie die Bilder vor dem Start schon verraten. Pierre Roland (r.) war sichtlich entspannt
© getty
27/29
Dieses Mal ging es eher gemächlich zu, wie die Bilder vor dem Start schon verraten. Pierre Roland (r.) war sichtlich entspannt
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=27.html
Auch auf der 10. Etappe wurde für Ordnung gesorgt. Ausreißversuche blieben ohne Erfolg...
© getty
28/29
Auch auf der 10. Etappe wurde für Ordnung gesorgt. Ausreißversuche blieben ohne Erfolg...
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=28.html
... und so kam es zum Massenspringt, bei dem sich Marcel Kittel (r.) vor Andre Greipel durchsetzen konnte. Ein deutscher Doppelsieg, so kann es weitergehen
© getty
29/29
... und so kam es zum Massenspringt, bei dem sich Marcel Kittel (r.) vor Andre Greipel durchsetzen konnte. Ein deutscher Doppelsieg, so kann es weitergehen
/de/sport/diashows/1307/radsport/tour-de-france/zweite-woche/frankreich-rundfahrt-jubilaeum-etappen-gelbes-trikot-sieger-froome-contador-schleck-evans-voigt-fans,seite=29.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2014?

Vincenzo Nibali
Richie Porte
Rui Costa
Alejandro Valverde
ein anderer Fahrer

Die Jubiläums-Tour wird für die deutschen Radprofis immer mehr zur Triumph-Fahrt: Top-Sprinter Marcel Kittel hat auch die 12. Etappe der 100. Tour de France gewonnen.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.
Partner: mediasports
Seite bookmarken bei: