Freitag, 29.06.2012

Prolog-Favoriten mit unterschiedlichen Tour-Ambitionen

Tourist Cancellara und Tiefstapler Martin

Für Fabian Cancellara ist die Sache bereits klar. "Er hat mir schon gesagt: 'Jens, ich brauche dich am Sonntag'", berichtet Jens Voigt mit einem breiten Grinsen im Gesicht. An jenem Sonntag, der ersten Etappe der 99. Tour de France, wähnt sich Cancellara schon im Gelben Trikot, das er im Prolog in Lüttich 24 Stunden vorher erobern will.

Tony Martin will bei der Tour de France erstmals das Gelbe Trikot tragen
© Getty
Tony Martin will bei der Tour de France erstmals das Gelbe Trikot tragen

Dann muss Voigt mit all seinem Willen, seiner Kraft und seiner Erfahrung für den viermaligen Zeitfahr-Weltmeister arbeiten. Das begehrte Jersey soll schließlich verteidigt werden.

Cancellara weiß, wovon er spricht. Vor acht Jahren ging sein Stern in Lüttich auf, als er auf demselben Kurs den großen Lance Armstrong distanzierte und erstmals ins Gelbe Trikot fuhr. "Das war für mich ein spezieller Moment. Aber das ist auch lange her", sagt Cancellara.

"Ich reise diesmal als Tourist nach Frankreich"

Der Schweizer wirkt entspannt, als er im Teamhotel direkt neben der Formel-1-Rennstrecke von Francorchamps über seine Ziele spricht. Dabei datiert sein letzter internationaler Sieg im Kampf gegen die Uhr vom 19. Juni 2011, als Cancellara eine Etappe bei der Tour de Suisse gewann.

Die Toursieger der letzten 15 Jahre
Am Mont Ventoux ließ er Pantani (r.) noch gewinnen. Aber am zweiten Sieg von Armstrong konnte im Jahr 2000 weder der noch Jan Ullrich etwas ändern (Titel annulliert)
© Getty
1/16
Am Mont Ventoux ließ er Pantani (r.) noch gewinnen. Aber am zweiten Sieg von Armstrong konnte im Jahr 2000 weder der noch Jan Ullrich etwas ändern (Titel annulliert)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/die-tour-de-france-sieger-der-letzten-15-jahre/tour-de-france-sieger-der-letzten-16-jahre-jan-ulrich-lance-armstrong-alberto-contador.html
Die Tour 2001 ging in die Geschichte ein: Armstrong mimte am Berg den Leidenden, warf dann Ullrich den berühmten Blick über die Schulter zu - und weg war er! (Titel annulliert)
© Getty
2/16
Die Tour 2001 ging in die Geschichte ein: Armstrong mimte am Berg den Leidenden, warf dann Ullrich den berühmten Blick über die Schulter zu - und weg war er! (Titel annulliert)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/die-tour-de-france-sieger-der-letzten-15-jahre/tour-de-france-sieger-der-letzten-16-jahre-jan-ulrich-lance-armstrong-alberto-contador,seite=2.html
Beim vierten Streich von Armstrong im Jahr 2002 war Ullrich nicht am Start, dementsprechend ungefährdet radelte der Dominator zum Sieg (Titel annulliert)
© Getty
3/16
Beim vierten Streich von Armstrong im Jahr 2002 war Ullrich nicht am Start, dementsprechend ungefährdet radelte der Dominator zum Sieg (Titel annulliert)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/die-tour-de-france-sieger-der-letzten-15-jahre/tour-de-france-sieger-der-letzten-16-jahre-jan-ulrich-lance-armstrong-alberto-contador,seite=3.html
Ein Jahr später bot sich ein anderes Bild: Ullrich verlangte Armstrong alles ab. 61 Sekun- den betrug am Ende sein Vorsprung, aber es reichte zum fünften Sieg (Titel annulliert)
© Getty
4/16
Ein Jahr später bot sich ein anderes Bild: Ullrich verlangte Armstrong alles ab. 61 Sekun- den betrug am Ende sein Vorsprung, aber es reichte zum fünften Sieg (Titel annulliert)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/die-tour-de-france-sieger-der-letzten-15-jahre/tour-de-france-sieger-der-letzten-16-jahre-jan-ulrich-lance-armstrong-alberto-contador,seite=4.html
Keine Geschenke gab es 2004: Armstrong holte sich fünf Etappensiege und das Mannschaftszeitfahren - der sechste Sieg in Serie! (Titel annulliert)
© Getty
5/16
Keine Geschenke gab es 2004: Armstrong holte sich fünf Etappensiege und das Mannschaftszeitfahren - der sechste Sieg in Serie! (Titel annulliert)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/die-tour-de-france-sieger-der-letzten-15-jahre/tour-de-france-sieger-der-letzten-16-jahre-jan-ulrich-lance-armstrong-alberto-contador,seite=5.html
Sieben auf einen Streich: Der letzte Sieg des Texaners gelang ihm 2005. Wegen Doping wurden Armstrong aber alle Titel wieder aberkannt (Titel annulliert)
© Getty
6/16
Sieben auf einen Streich: Der letzte Sieg des Texaners gelang ihm 2005. Wegen Doping wurden Armstrong aber alle Titel wieder aberkannt (Titel annulliert)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/die-tour-de-france-sieger-der-letzten-15-jahre/tour-de-france-sieger-der-letzten-16-jahre-jan-ulrich-lance-armstrong-alberto-contador,seite=6.html
Eigentlich gewann Floyd Landis die Tour 2006. Drei Tage später flog er wegen Dopingmissbrauchs auf und aus dem Klassement. Der Titel ging an Oscar Pereiro
© Getty
7/16
Eigentlich gewann Floyd Landis die Tour 2006. Drei Tage später flog er wegen Dopingmissbrauchs auf und aus dem Klassement. Der Titel ging an Oscar Pereiro
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/die-tour-de-france-sieger-der-letzten-15-jahre/tour-de-france-sieger-der-letzten-16-jahre-jan-ulrich-lance-armstrong-alberto-contador,seite=7.html
2007 holte Alberto Contador (r.) seinen ersten Sieg. Am Berg war der Spanier eine Klasse für sich. Winokurow und der Däne Rasmussen (l.) wurden des Dopings überführt
© Getty
8/16
2007 holte Alberto Contador (r.) seinen ersten Sieg. Am Berg war der Spanier eine Klasse für sich. Winokurow und der Däne Rasmussen (l.) wurden des Dopings überführt
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/die-tour-de-france-sieger-der-letzten-15-jahre/tour-de-france-sieger-der-letzten-16-jahre-jan-ulrich-lance-armstrong-alberto-contador,seite=8.html
Überraschung! 2008 gewann der Spanier Carlos Sastre in Alpe d'Huez und siegte in Paris mit 58 Sekunden Vorsprung vor Cadel Evans
© Getty
9/16
Überraschung! 2008 gewann der Spanier Carlos Sastre in Alpe d'Huez und siegte in Paris mit 58 Sekunden Vorsprung vor Cadel Evans
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/die-tour-de-france-sieger-der-letzten-15-jahre/tour-de-france-sieger-der-letzten-16-jahre-jan-ulrich-lance-armstrong-alberto-contador,seite=9.html
Ihn konnte auch das Comeback von Lance Armstrong nicht stoppen: Souverän holte sich Alberto Contador 2009 seinen zweiten Toursieg
© Getty
10/16
Ihn konnte auch das Comeback von Lance Armstrong nicht stoppen: Souverän holte sich Alberto Contador 2009 seinen zweiten Toursieg
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/die-tour-de-france-sieger-der-letzten-15-jahre/tour-de-france-sieger-der-letzten-16-jahre-jan-ulrich-lance-armstrong-alberto-contador,seite=10.html
Der Luxemburger Andy Schleck (M.) bekam den Toursieg 2010 am grünen Tisch zugesprochen: Contador (l.) hatte gedopt. Verunreinigtes Steak - na klar!
© Getty
11/16
Der Luxemburger Andy Schleck (M.) bekam den Toursieg 2010 am grünen Tisch zugesprochen: Contador (l.) hatte gedopt. Verunreinigtes Steak - na klar!
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/die-tour-de-france-sieger-der-letzten-15-jahre/tour-de-france-sieger-der-letzten-16-jahre-jan-ulrich-lance-armstrong-alberto-contador,seite=11.html
2011 durfte sich der Australier Cadel Evans in die Siegerliste eintragen. Im Zeitfahren und am Berg zermürbte er unter anderem die Gebrüder Schleck
© Getty
12/16
2011 durfte sich der Australier Cadel Evans in die Siegerliste eintragen. Im Zeitfahren und am Berg zermürbte er unter anderem die Gebrüder Schleck
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/die-tour-de-france-sieger-der-letzten-15-jahre/tour-de-france-sieger-der-letzten-16-jahre-jan-ulrich-lance-armstrong-alberto-contador,seite=12.html
2012 fuhr Bradley Wiggins im Gelben Trikot am Triumphbogen vorbei. Er ist der erste Brite überhaupt, der die Frankreich-Rundfahrt gewinnen konnte
© Getty
13/16
2012 fuhr Bradley Wiggins im Gelben Trikot am Triumphbogen vorbei. Er ist der erste Brite überhaupt, der die Frankreich-Rundfahrt gewinnen konnte
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/die-tour-de-france-sieger-der-letzten-15-jahre/tour-de-france-sieger-der-letzten-16-jahre-jan-ulrich-lance-armstrong-alberto-contador,seite=13.html
Wieder Sky! Auch 2013 triumphierte das britische Team bei der Tour de France. Christopher Froome wurde der Nachfolger von Bradley Wiggins
© getty
14/16
Wieder Sky! Auch 2013 triumphierte das britische Team bei der Tour de France. Christopher Froome wurde der Nachfolger von Bradley Wiggins
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/die-tour-de-france-sieger-der-letzten-15-jahre/tour-de-france-sieger-der-letzten-16-jahre-jan-ulrich-lance-armstrong-alberto-contador,seite=14.html
Vincenzo Nibali (M.) ließ bei der 2014er Tour de France nie Zweifel an seinem Sieg aufkommen und dominierte nach Belieben
© getty
15/16
Vincenzo Nibali (M.) ließ bei der 2014er Tour de France nie Zweifel an seinem Sieg aufkommen und dominierte nach Belieben
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/die-tour-de-france-sieger-der-letzten-15-jahre/tour-de-france-sieger-der-letzten-16-jahre-jan-ulrich-lance-armstrong-alberto-contador,seite=15.html
Anfangs wie eine Maschine, am Ende mit Schwächen: Trotzdem reichte es für Froome in Paris
© getty
16/16
Anfangs wie eine Maschine, am Ende mit Schwächen: Trotzdem reichte es für Froome in Paris
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/die-tour-de-france-sieger-der-letzten-15-jahre/tour-de-france-sieger-der-letzten-16-jahre-jan-ulrich-lance-armstrong-alberto-contador,seite=16.html
 

Noch einmal in das Gelbe Trikot zu schlüpfen will sich Cancellara allerdings nicht nehmen lassen, zumal er es als großen Vorteil wertet, den Kurs bereits zu kennen. Dann soll es das aber offenbar auch gewesen sein bei der Tour. "Ich reise diesmal als Tourist nach Frankreich", sagt Cancellara und suggeriert, dass er Paris dieses Jahr nicht erreichen wird. Für den Berner gibt es wichtigere Ziele: Ende Juli will er bei der Geburt seines Kindes dabei sein und Gold im olympischen Zeitfahren gewinnen.

Martin realistisch

Letzteres Ziel verfolgt auch Tony Martin. Der amtierende Zeitfahr-Weltmeister hat sich aber auch zum Ziel gesetzt, erstmals das Gelbe Trikot der Tour zu tragen. Vor dem Prolog geht Martin allerdings in Deckung. "Viele sehen mich schon im Gelben Trikot am Samstag. Ich bin da eher Realist und hoffe auf ein gutes Resultat", sagt Martin. Der Prolog sei normalerweise etwas für kräftigere, explosivere Fahrer.

Martins Tiefstapelei kann allerdings auch einer gewissen Taktik geschuldet sein. Schließlich rollte er bereits vor zwei Jahren in Rotterdam, als bei der Tour zuletzt ein Prolog ausgetragen wurde, als heißer Sieganwärter von der Rampe. Am Ende siegte Cancellara klar vor Martin.

Der Schweizer ist immer noch der Beste der Welt, wenn es heißt, schnell aus den Kurven zu kommen. Doch Martin ist mittlerweile auf langen Geraden stärker - und davon gibt es auf dem 6,4 Kilometer langen Kurs in Lüttich einige. Ebenfalls zur Debatte steht allerdings, dass weder Martin noch Cancellara am Ende jubeln. Martin hat da bereits einen Ersatzkandidaten für den Prologsieg ausgemacht: den Briten Bradley Wiggins.

Radsport: Die Termine 2012

Tour de France 2012: Alle Etappen im Profil
Die 99. Tour de France bietet auf einer Strecke von 3497 km neun Flachetappen, vier hügelige Abschnitte, zwei Zeitfahren und fünf Tage am Berg. SPOX stellt die Etappen vor
© Getty
1/22
Die 99. Tour de France bietet auf einer Strecke von 3497 km neun Flachetappen, vier hügelige Abschnitte, zwei Zeitfahren und fünf Tage am Berg. SPOX stellt die Etappen vor
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees.html
Samstag, 30. Juni: Prolog in Lüttich (6,4 km)
© Getty
2/22
Samstag, 30. Juni: Prolog in Lüttich (6,4 km)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees,seite=2.html
Sonntag, 1. Juli: 1. Etappe von Lüttich nach Seraing (198 km)
© Getty
3/22
Sonntag, 1. Juli: 1. Etappe von Lüttich nach Seraing (198 km)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees,seite=3.html
Montag, 2. Juli: 2. Etappe von Visé nach Tournai (207,5 km)
© Getty
4/22
Montag, 2. Juli: 2. Etappe von Visé nach Tournai (207,5 km)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees,seite=4.html
Dienstag, 3. Juli: 3. Etappe von Orchies nach Boulogne-sur-Mer (197 km)
© Getty
5/22
Dienstag, 3. Juli: 3. Etappe von Orchies nach Boulogne-sur-Mer (197 km)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees,seite=5.html
Mittwoch, 4. Juli: 4. Etappe von Abbeville nach Rouen (214,5 km)
© Getty
6/22
Mittwoch, 4. Juli: 4. Etappe von Abbeville nach Rouen (214,5 km)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees,seite=6.html
Donnerstag, 5. Juli: 5. Etappe von Rouen nach Saint-Quentin (196,5 km)
© Getty
7/22
Donnerstag, 5. Juli: 5. Etappe von Rouen nach Saint-Quentin (196,5 km)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees,seite=7.html
Freitag, 6. Juli: 6. Etappe von Épernay nach Metz (207,5 km)
© Getty
8/22
Freitag, 6. Juli: 6. Etappe von Épernay nach Metz (207,5 km)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees,seite=8.html
Samstag, 7. Juli: 7. Etappe von Tomblaine nach La Planche des Belles Filles (199 km)
© Getty
9/22
Samstag, 7. Juli: 7. Etappe von Tomblaine nach La Planche des Belles Filles (199 km)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees,seite=9.html
Sonntag, 8. Juli: 8. Etappe von Belfort nach Porrentruy (157,5 km)
© Getty
10/22
Sonntag, 8. Juli: 8. Etappe von Belfort nach Porrentruy (157,5 km)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees,seite=10.html
Montag, 9. Juli: 9. Etappe von Arc-et-Senans nach Besancon (41,5 km Einzelzeitfahren)
© Getty
11/22
Montag, 9. Juli: 9. Etappe von Arc-et-Senans nach Besancon (41,5 km Einzelzeitfahren)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees,seite=11.html
Mittwoch, 11. Juli: 10. Etappe von Mâcon nach Bellegarde-sur-Valserine (194,5 km)
© Getty
12/22
Mittwoch, 11. Juli: 10. Etappe von Mâcon nach Bellegarde-sur-Valserine (194,5 km)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees,seite=12.html
Donnerstag, 12. Juli: 11. Etappe von Albertville nach La Toussuire (148 km)
© Getty
13/22
Donnerstag, 12. Juli: 11. Etappe von Albertville nach La Toussuire (148 km)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees,seite=13.html
Freitag, 13. Juli: 12. Etappe von Saint-Jean-de-Maurienne nach Annonay Davézieux (226 km)
© Getty
14/22
Freitag, 13. Juli: 12. Etappe von Saint-Jean-de-Maurienne nach Annonay Davézieux (226 km)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees,seite=14.html
Samstag, 14. Juli: 13. Etappe von Saint-Paul-Trois-Châteaux nach La Cap d'Agde (217 km)
© Getty
15/22
Samstag, 14. Juli: 13. Etappe von Saint-Paul-Trois-Châteaux nach La Cap d'Agde (217 km)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees,seite=15.html
Sonntag, 15. Juli: 14. Etappe von Limoux nach Foix (191 km)
© Getty
16/22
Sonntag, 15. Juli: 14. Etappe von Limoux nach Foix (191 km)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees,seite=16.html
Montag, 16. Juli: 15. Etappe von Samatan nach Pau (158,5 km)
© Getty
17/22
Montag, 16. Juli: 15. Etappe von Samatan nach Pau (158,5 km)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees,seite=17.html
Mittwoch, 18. Juli: 16. Etappe von Pau nach Bagnères-de-Luchon (197 km)
© Getty
18/22
Mittwoch, 18. Juli: 16. Etappe von Pau nach Bagnères-de-Luchon (197 km)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees,seite=18.html
Donnerstag, 19. Juli: 17. Etappe von Bagnères-de-Luchon nach Peyragudes (143,5 km)
© Getty
19/22
Donnerstag, 19. Juli: 17. Etappe von Bagnères-de-Luchon nach Peyragudes (143,5 km)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees,seite=19.html
Freitag, 20. Juli: 18. Etappe von Blagnac nach Brive-la-Gaillarde (222,5 km)
© Getty
20/22
Freitag, 20. Juli: 18. Etappe von Blagnac nach Brive-la-Gaillarde (222,5 km)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees,seite=20.html
Samstag, 21. Juli: 19. Etappe von Bonneval nach Chartres (53,5 km Einzelzeitfahren)
© Getty
21/22
Samstag, 21. Juli: 19. Etappe von Bonneval nach Chartres (53,5 km Einzelzeitfahren)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees,seite=21.html
Sonntag, 22. Juli: 20. Etappe von Rambouillet nach Paris (120 km)
© Getty
22/22
Sonntag, 22. Juli: 20. Etappe von Rambouillet nach Paris (120 km)
/de/sport/diashows/tour-de-france-2012/etappenprofile/diashow-tour-de-france-2012-etappen-hoehenprofile-tourmalet-col-de-la-madeleine-champs-elysees,seite=22.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.