Dienstag, 20.07.2010

Tour de France

Doping-Ermittlungen gegen Petacchi

Die italienische Justiz hat gegen Radprofi Alessandro Petacchi offenbar Doping-Ermittlungen eingeleitet. Die Fahnder ermitteln gegen einen Arzt und über 30 weitere Personen.

Alessandro Petacchi führt in der Sprintwertung mit nur zwei Punkten vor Thor Hushovd
© Getty
Alessandro Petacchi führt in der Sprintwertung mit nur zwei Punkten vor Thor Hushovd

Die italienische Justiz hat gegen Radprofi Alessandro Petacchi offenbar Doping-Ermittlungen eingeleitet. Nach einem Bericht der Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" wird der 36-Jährige verdächtigt, diverse verbotene Substanzen eingenommen zu haben.

Petacchi ließ am Dienstag über seinen Anwalt Virginio Angelini mitteilen, dass er nach dem Ende der Tour de France zur vollen Kooperation bereits sei. Er sei sich sicher, seine Unschuld beweisen zu können.

Der Lampre-Profi hat laut "Gazzetta" kurz vor dem Start der Tour de France am 3. Juli die Mitteilung erhalten, dass die Staatsanwaltschaft Padua gegen ihn ermittelt.

Petacchi, der 2008 wegen Dopings mit dem Asthmamittel S-albutamol gesperrt war, erstaunte die Fachwelt bei der 97. Tour bisher mit zwei Etappensiegen. Der Teamkollege von Danilo Hondo ging außerdem am Dienstag als Träger des Grünen Trikots des besten Sprinters auf die 16. Etappe nach Pau.

Ermittlungen gegen Krankenhausarzt

Die neuerliche Ermittlung gegen Petacchi hänge nicht mit der Durchsuchung von seiner Wohnung in La Spezia im vergangenen April zusammen. Bei dem früheren Milram-Kapitän waren keine verbotenen Substanzen gefunden worden.

Die Staatsanwaltschaft von Padua führt schon seit Monaten ausgedehnte Anti-Doping-Ermittlungen durch. Die Fahnder haben sich dabei auf einen Krankenhausarzt konzentriert, der Radprofis und Amateure betreut haben soll.

Der Arzt ist im italienischen Radsport kein Unbekannter. Er soll eng mit dem Giro-Veranstalter RCS verbunden sein. Neben dem Mediziner wird gegen insgesamt 33 Personen ermittelt.

Contador entschuldigt sich bei Schleck

Die besten Bilder der 15. Etappe
Thomas Voeckler gewann die Pyrenäen-Etappe als Solist. Es war der fünfte Tagessieg eines Franzosen
© Getty
1/8
Thomas Voeckler gewann die Pyrenäen-Etappe als Solist. Es war der fünfte Tagessieg eines Franzosen
/de/sport/diashows/tour-de-france-2010/etappe-15/diashow-beste-bilder-pamiers-bagneres-de-luchon-thomas-voeckler-andy-schleck-alberto-contador.html
Doch so sehr sich Voeckler freute: Die Geschichte der Etappe war eine andere. Eine abgesprungene Kette von Andy Schleck...
© Getty
2/8
Doch so sehr sich Voeckler freute: Die Geschichte der Etappe war eine andere. Eine abgesprungene Kette von Andy Schleck...
/de/sport/diashows/tour-de-france-2010/etappe-15/diashow-beste-bilder-pamiers-bagneres-de-luchon-thomas-voeckler-andy-schleck-alberto-contador,seite=2.html
...zwang den Luxemburger zur Reparatur. Und Alberto Contador zog unbeeindruckt an Schleck vorbei
© Imago
3/8
...zwang den Luxemburger zur Reparatur. Und Alberto Contador zog unbeeindruckt an Schleck vorbei
/de/sport/diashows/tour-de-france-2010/etappe-15/diashow-beste-bilder-pamiers-bagneres-de-luchon-thomas-voeckler-andy-schleck-alberto-contador,seite=3.html
Im Ziel kam Schleck mit 39 Sekunden Rückstand auf Contador an
© Getty
4/8
Im Ziel kam Schleck mit 39 Sekunden Rückstand auf Contador an
/de/sport/diashows/tour-de-france-2010/etappe-15/diashow-beste-bilder-pamiers-bagneres-de-luchon-thomas-voeckler-andy-schleck-alberto-contador,seite=4.html
Fairplay hin oder her, dachte sich Contador. Gelb ist Gelb. Und das ist mir jetzt sicher
© Getty
5/8
Fairplay hin oder her, dachte sich Contador. Gelb ist Gelb. Und das ist mir jetzt sicher
/de/sport/diashows/tour-de-france-2010/etappe-15/diashow-beste-bilder-pamiers-bagneres-de-luchon-thomas-voeckler-andy-schleck-alberto-contador,seite=5.html
Mit nach oben gestrecktem Zeigefinger feierte der Spanier sein fragwürdig erobertes Maillot Jaune
© Getty
6/8
Mit nach oben gestrecktem Zeigefinger feierte der Spanier sein fragwürdig erobertes Maillot Jaune
/de/sport/diashows/tour-de-france-2010/etappe-15/diashow-beste-bilder-pamiers-bagneres-de-luchon-thomas-voeckler-andy-schleck-alberto-contador,seite=6.html
Lance Armstrong hat trotz enttäuschender Tour noch Fans, die tapfer auf ein Wunder hoffen. Danach sieht es allerdings nicht aus: Lance liegt auf dem 31. Platz
© Getty
7/8
Lance Armstrong hat trotz enttäuschender Tour noch Fans, die tapfer auf ein Wunder hoffen. Danach sieht es allerdings nicht aus: Lance liegt auf dem 31. Platz
/de/sport/diashows/tour-de-france-2010/etappe-15/diashow-beste-bilder-pamiers-bagneres-de-luchon-thomas-voeckler-andy-schleck-alberto-contador,seite=7.html
Etwas besser ergeht es den Fans von Bradley Wiggins. Auch er fährt nicht die Tour seines Lebens, liegt aber derzeit auf Rang 23 in der Gesamtwertung
© Getty
8/8
Etwas besser ergeht es den Fans von Bradley Wiggins. Auch er fährt nicht die Tour seines Lebens, liegt aber derzeit auf Rang 23 in der Gesamtwertung
/de/sport/diashows/tour-de-france-2010/etappe-15/diashow-beste-bilder-pamiers-bagneres-de-luchon-thomas-voeckler-andy-schleck-alberto-contador,seite=8.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.