Sonntag, 20.07.2008

Erste schwere Alpenetappe

Schleck zieht Evans das Gelbe aus

München - Beim Tour-Abstecher nach Italien hat sich der Luxemburger Fränk Schleck erstmals das Gelbe Trikot bei der 95. Frankreich-Rundfahrt übergestreift.

Der 28-Jährige führt das Gesamtklassement mit sieben Sekunden vor Bernhard Kohl an
© DPA
Der 28-Jährige führt das Gesamtklassement mit sieben Sekunden vor Bernhard Kohl an

Dem Profi vom Team CSC Saxo-Bank reichte auf der Alpenetappe über 183 Kilometer der neunte Platz, um den schwächelnden Australier Cadel Evans um acht Sekunden vom Spitzenplatz zu verdrängen.

"Diese Operation war heute genau geplant. Ich muss mich bei meinem superstarken Team, vor allem bei meinem Bruder und Carlos Sastre dafür bedanken. Wir haben jetzt mit mir und Carlos zwei Trümpfe in der Hand", so der neue Träger des Maillot Jaune. 

Gerrans mit größtem Erfolg seiner Karriere

Eine Solidaritätsaktion des Pelotons nach einem Horror-Sturz des Tour-Siegers von 2006, Oscar Pereiro, hatte einer Ausreißergruppe die Chance zum Sieg beschert.

Der Australier Simon Gerrans konnte sie nutzen und sicherte sich den Etappensieg vor dem Spanier Egoi Martinez und dem Amerikaner Danny Pate.

Kohl mit beeindruckender Vorstellung

In der ersten Verfolgergruppe, in der alle Favoriten in der Gesamtwertung vertreten waren, demonstrierte Bernhard Kohl im Ausscheidungsrennen der Kapitäne seine Klasse.

"Als ich im Funk gehört habe, es geht für mich um Gelb, habe ich alles gegeben, aber Fränk Schleck war zu schnell", sagte der Österreicher nach dem Rennen.

Hektische Endphase

Am 11,4 Kilometer langen und 6,9 Prozent steilen Schlussanstieg hinterließ der Gerolsteiner-Profi zusammen mit Carlos Sastre (CSC) und Denis Mentschow (RAB) den stärksten Eindruck. "Das ist alles ein Wahnsinn für mich. Von einem Sieg in Paris zu sprechen, wäre jetzt aber vermessen", sagte Kohl.

In der hektischen Endphase überschlugen sich auf regennasser Fahrbahn die Ereignisse: Der attackierende Mentschow stürzte, doch die anderen acht verbliebenen Topfahrer ließen ihn sofort wieder Anschluss finden.

Spannender Kampf um Gelb

Dann griff Kohl an und konnte sich entscheidend von den Konkurrenten lösen. Der 26-Jährige übernahm nach seiner Berg-Gala das Gepunktete Trikot von seinem Gerolsteiner-Kollegen Sebastian Lang.

Richtig eng geht es derweil im Kampf um Gelb zu: Die sechs Erstplazierten in der Gesamtwertung liegen innerhalb von 49 Sekunden. Das verspricht jede Menge Spannung für die kommenden Alpenetappen.

Schlecks härtester Verfolger vor dem Ruhetag in Cuneo ist Kohl mit sieben Sekunden Rückstand.

Die Trikotträger nach der heutigen Etappe:

Fränk Schleck (CSC)
Oscar Freire (RAB)
Bernhard Kohl (GST)
Vincenzo Nibali (LIQ)

Die 15. Etappe in Bildern
Die 15. Etappe wurde vom schweren Sturz von Oscar Pereiro überschattet
© Getty
1/16
Die 15. Etappe wurde vom schweren Sturz von Oscar Pereiro überschattet
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-15/15-Etappe.html
Der Spanier war in der Abfahrt in eine Böschung gerast und schlug aus großer Höhe auf dem Asphalt auf
© Getty
2/16
Der Spanier war in der Abfahrt in eine Böschung gerast und schlug aus großer Höhe auf dem Asphalt auf
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-15/15-Etappe,seite=2.html
Laut Tourarzt wurde der Tour-Sieger von 2006 mit einem Schulterbruch ins nächste Krankenhaus gebracht
© Getty
3/16
Laut Tourarzt wurde der Tour-Sieger von 2006 mit einem Schulterbruch ins nächste Krankenhaus gebracht
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-15/15-Etappe,seite=3.html
Das Peloton nahm nach dem Schock erstmal das Tempo raus ...
© Getty
4/16
Das Peloton nahm nach dem Schock erstmal das Tempo raus ...
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-15/15-Etappe,seite=4.html
... und ließ die vier Ausreißer ihren Vorsprung weiter ausbauen
© Getty
5/16
... und ließ die vier Ausreißer ihren Vorsprung weiter ausbauen
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-15/15-Etappe,seite=5.html
Am Schlussanstieg kam es zum Ausscheidungsrennen der Kapitäne. Bernhard Kohl (mitte) machte den stärksten Eindruck
© Getty
6/16
Am Schlussanstieg kam es zum Ausscheidungsrennen der Kapitäne. Bernhard Kohl (mitte) machte den stärksten Eindruck
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-15/15-Etappe,seite=6.html
Andy Schleck (rechts) forciert das Tempo. Sein Bruder und Cadel Evans in Gelb belauern sich noch ...
© Getty
7/16
Andy Schleck (rechts) forciert das Tempo. Sein Bruder und Cadel Evans in Gelb belauern sich noch ...
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-15/15-Etappe,seite=7.html
Die beiden trennte vor der Etappe im Gesamtklassement nur die Winzigkeit von einer Sekunde
© Getty
8/16
Die beiden trennte vor der Etappe im Gesamtklassement nur die Winzigkeit von einer Sekunde
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-15/15-Etappe,seite=8.html
Den Tagessieg schnappte sich der Australier Simon Gerrans als Teil der vierköpfigen Ausreißergruppe
© DPA
9/16
Den Tagessieg schnappte sich der Australier Simon Gerrans als Teil der vierköpfigen Ausreißergruppe
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-15/15-Etappe,seite=9.html
Fränk Schleck kam als Neunter ins Ziel der Skistation Prato Nevoso
© DPA
10/16
Fränk Schleck kam als Neunter ins Ziel der Skistation Prato Nevoso
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-15/15-Etappe,seite=10.html
Der Luxemburger konnte seinem Rivalen Cadel Evans dabei neun Sekunden abnehmen
© Getty
11/16
Der Luxemburger konnte seinem Rivalen Cadel Evans dabei neun Sekunden abnehmen
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-15/15-Etappe,seite=11.html
Der Australier zeigte im Etappenfinale Schwächen und verlor sein Maillot Jaune
© DPA
12/16
Der Australier zeigte im Etappenfinale Schwächen und verlor sein Maillot Jaune
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-15/15-Etappe,seite=12.html
Glücklichster Mann des Tages war Etappensieger Gerrans. Der Credit-Agricole-Profi feierte den größten Erfolg seiner Karriere
© Getty
13/16
Glücklichster Mann des Tages war Etappensieger Gerrans. Der Credit-Agricole-Profi feierte den größten Erfolg seiner Karriere
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-15/15-Etappe,seite=13.html
Eine weitere Premiere: Der Österreicher Bernhard Kohl ist der neue König der Berge ...
© DPA
14/16
Eine weitere Premiere: Der Österreicher Bernhard Kohl ist der neue König der Berge ...
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-15/15-Etappe,seite=14.html
... während Schleck sein erstes Gelbes Trikot überstreifen darf
© Getty
15/16
... während Schleck sein erstes Gelbes Trikot überstreifen darf
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-15/15-Etappe,seite=15.html
Der 28-Jährige führt das Gesamtklassement mit sieben Sekunden vor Bernhard Kohl an
© DPA
16/16
Der 28-Jährige führt das Gesamtklassement mit sieben Sekunden vor Bernhard Kohl an
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-15/15-Etappe,seite=16.html
 

Das Rennen im SPOX-Spielfilm

17:55 Uhr: Das ist nun ganz ganz eng in der Gesamtwertung. Für Bernhard Kohl hat es nicht ganz gerreicht.

17:54 Uhr: Schleck hängt Evans ab. Damit wechselt das Gelbe Trikot von Evans zu Fränk Schleck.

17:53 Uhr: Kohl nun im Ziel. Wann kommen Evans und Schleck?

17:52 Uhr: Kohl attackiert erneut. Mentschow platzt weg. Sastre kann mitgehen.

17:51 Uhr: Flamme Rouge nun auch für die Gruppe um Kohl. 35 sek dahinter die Gruppe um Evans und F. Schleck.

17:50 Uhr: Valverde ist nun an Kohl, Sastre und Mentschow dran. 

17:49 Uhr: Den Etappensieg hat sich übrigens Simon GERRANS geholt.

17:45 Uhr: Flamme Rouge für das Spitzenquartett. Jetzt attackiert Sastre aus der Gruppe um das Maillot Jaune. Mitgehen können Kohl und Mentschow.

17:44 Uhr: Tempoverschärfung nun von Kohl und Mentschow. Jetzt hat auch Evans Probleme.

17:39 Uhr: Spektakuläre Szene nun bei Mentschow: Der Russe hatte attackiert und kam in der nächsten Kurve auf regennasser Fahrbahn zu Fall.

17:34 Uhr: Vincenzo Nibali, Kim Kirchen und Damiano Cunego sitzen in der nächsten Gruppe.

17:31 Uhr: Sammy Sanchez (EUS) fährt nun einige Meter vor der Gruppe um das Maillot Jaune, in der sich auch noch Valverde, Mentschow, A. Schleck, F. Schleck, Evans, Sastre, Kreuziger, Vande Velde und Kohl befinden.

16:57 Uhr: Den vorletzten Berg überquerte Arrieta vor Martinez, Gerrans und Pate.

16:23 Uhr: Massensturz im Hauptfeld an einer Verkehrsinsel. Mindestens 25 Fahrer waren auf beiden Seiten der Insel betroffen. Auch Damiano Cunego (LAM) hat es erwischt. Der Italiener sitzt aber schon wieder im Sattel.

16:21 Uhr: Videos, Fotos und Diskussionen zur Tour: Jetzt anmelden bei mySPOX!

16:01 Uhr: Auf der Abfahrt ist Oscar Pereiro schwer gestürzt. Der Tour-Sieger von 2006 musste das Rennen aufgeben. Nach Angaben des Tourarztes ist der Spanier mit gebrochener Schulter auf dem Weg ins Krankenhaus.

15:30 Uhr: Das Spitzenquartett hat aktuell 11:36 min Vorsprung vor dem Peloton und befindet sich in der Abfahrt vom Col Agnel.

15:30 Uhr: Die vier Fahrer überquerten auch geschlossen die HC-Prüfung des Tages, den Col Agnel. Bernhard Kohl ergatterte als Sechster noch zehn Punkte und übernimmt damit virtuell das Gepunktete Trikot von Sebastian Lang.

15:29 Uhr: Das aktuelle Renngeschehen: Bei Rennkilometer 12 haben sich Egoi Martinez (EUS), Danny Pate (TSL) und Jose Luis Arrieta (ALM) vom Feld abgesetzt. Kurz danach konnte auch Simon Gerrans (C.A.) zu dem Trio aufschließen.

15:27 Uhr: Neues in Sachen Doping: Laut der spanischen Tageszeitung "El Pais" haben Leonardo Piepoli und Moises Duenas Nevado gestanden, sich bei der Tour mit EPO gedopt zu haben.

Torsten Adams

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.