Radsport

Tour Down Under: Porte gewinnt Königsetappe - Impey übernimmt Führung

SID
Hofft auf die Titelverteidigung bei seinem Heimspiel Down Under: Richie Porte
© getty

Richie Porte (Australien) hat die fünfte Etappe der Tour Down Under gewonnen und seine Hoffnungen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung beim Heimspiel genährt.

Der 32-Jährige vom BMC Racing Team setzte sich über anspruchsvolle 151,5 km von McLaren Vale hinauf auf den Willunga Hill mit acht Sekunden Vorsprung gegen Daryl Impey (Südafrika/Mitchelton-Scott) durch.

Der dreimalige Weltmeister Peter Sagan (Slowakei) vom deutschen Team Bora-hansgrohe hatte mit der Entscheidung nichts zu tun und verlor sein Führungstrikot vor dem Schlusstag an Impey, Porte ist zeitgleich Zweiter.

Als bester Deutscher kam Jasha Sütterlin (Freiburg/Movistar) mit 2:33 Rückstand auf Rang 48 ins Ziel. In der Gesamtwertung verbesserte sich Nikias Arndt (Buchholz/Sunweb) leicht vom 58. auf den 55. Platz, der Rückstand des 26-Jährigen auf Impey und Porte beträgt 13:06 Minuten.

Die Entscheidung bei der Tour Down Under fällt am Sonntag über 90 km mit Start und Ziel in Adelaide.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung