Wiggins: Doping-Untersuchung eingestellt

SID
Mittwoch, 15.11.2017 | 13:43 Uhr
Bradley Wiggins braucht keine Konsequenzen fürchten
Advertisement
BSL
BSL: All-Star-Game 2018
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Premier League Darts
Premier League Darts 1 -
Dublin
NBA
Rockets @ Spurs
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 1
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Viertelfinale
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Nets
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 2
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Halbfinale
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg -
Halbfinale
Six Nations
Wales -
Schottland
Six Nations
Frankreich -
Irland
NBA
Bulls @ Clippers

Die britische Radsport-Legende Bradley Wiggins muss keine Konsequenzen wegen eines möglichen Doping-Verstoßes fürchten. Wie die britische Anti-Doping-Agentur UKAD am Mittwoch mitteilte, stellte sie die Untersuchungen gegen den fünfmaligen Olympiasieger und sein ehemaliges Team Sky ergebnislos ein.

"Diese Zeit meines Lebens war für mich und meine Familie die Hölle auf Erden. Teilweise fühlte es sich wie eine böswillige Hexenjagd an", schrieb Wiggins auf Twitter. "Wir sind froh, dass die UKAD ihre Untersuchung abgeschlossen hat", teilte Sky am Mittwoch mit: "Wir haben immer gesagt, dass wir nichts falsch gemacht haben, und wir haben im vergangenen Jahr voll mit der UKAD kooperiert."

Im Zentrum der im September 2016 begonnenen Ermittlungen stand eine Medikamentenlieferung aus dem Jahr 2011 an den damaligen Sky-Kapitän Wiggins. Der inzwischen zurückgetretene Tour-Sieger von 2012 hatte die öminöse Sendung vor knapp sechs Jahren am letzten Tag des Critérium du Dauphiné erhalten.

Angeblich soll sie das in einigen Wettkämpfen verbotene Glucocorticoid Triamcinolon, laut Sky jedoch nur den im Wettkampf erlaubten Hustenlöser Fluimucil enthalten haben. "Die UKAD konnte den Inhalt des Päckchens nicht definitiv bestätigen. Wahrscheinlich wird dies wohl auch nicht mehr möglich sein", teilte die Doping-Behörde mit.

Ein Grund dafür sei das "Fehlen von medizinischen Aufzeichnungen", weshalb die UKAD alle im Sport tätigen Mediziner daran erinnerte, "die Richtlinien der medizinischen Aufzeichnung sicherzustellen". Die UKAD hatte insgesamt 37 Beteiligte (Fahrer, Mediziner, Betreuer) des britischen Radsport-Verbandes und des Teams Sky befragt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung