BinckBank Tour: Boom übernimmt nach Etappensieg die Gesamtführung

BinckBank Tour: Boom jetzt Gesamtführender

SID
Freitag, 11.08.2017 | 18:37 Uhr
Lars Boom fuhr stieg einst für das Team Astana auf das Rad
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Lars Boom vom Team LottoNL-Jumbo hat auf der 5. Etappe der BinckBank Tour in den Niederlanden und Belgien den Tagessieg gefeiert und die Gesamtführung übernommen. Der Lokalmatador kam drei Sekunden vor Weltmeister Peter Sagen vom deutschen Team Bora-hansgrohe ins Ziel.

Sagan verpasste damit erneut knapp seinen 100. Sieg als Profi verpasste.

Dritter auf der 167 Kilometer langen Strecke rund um Sittard-Geleen/Niederlande, wurde der Belgier Greg Van Avermaet (BMC). Bester Deutscher war Jasha Sütterlin (Freiburg/Movistar) auf Platz zehn, der sich nach einer starken Vorstellung in der Gesamtwertung auf den fünften Rang verbesserte.

Am Samstag startet die Etappe im belgischen Riemst und endet nach 203,7 Kilometern in Houffalize/Belgien. Die im Vorjahr noch als Eneco-Tour bekannte Rundfahrt endet nach sieben Etappen am Sonntag im belgischen Geraardsbergen, dessen "Mauer" als Schlüsselstelle der traditionellen Flandern-Rundfahrt bekannt ist.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung