Radsport

Wooldridge: Tod mit 39 Jahren

SID
Bahnrad-Olympiasieger Stephen Wooldridge stirbt mit 39
© getty

Der australische Bahnrad-Olympiasieger und viermalige Weltmeister Stephen Wooldridge ist im Alter von nur 39 Jahren gestorben. Dies gab das Olympische Komitee Australiens (AOC) am Dienstag bekannt. Informationen zum Zeitpunkt und zu den Umständen des Todes wurden nicht veröffentlicht.

"Stephen war ein außergewöhnlicher Radfahrer und Olympiasieger, an den man sich immer erinnern wird", teilte AOC-Präsident John Coates in einer Stellungnahme mit. Wooldridge hatte 2004 in Athen beim größten Erfolg seiner Karriere Olympiagold in der Mannschaftsverfolgung gewonnen. In der gleichen Disziplin holte er 2002, 2003, 2004 und 2006 den WM-Titel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung