Voigt startet bei 24-Stunden-Fahrt

Von Ben Barthmann
Dienstag, 03.01.2017 | 11:06 Uhr
Jens Voigt geht beim 24-Stunden-Rennen trotz Karriereende an den Start
Advertisement
Internationaux de Strasbourg Women Single
Live
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Live
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Session 1
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
NBA
Rockets @ Warriors
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2

Der Radsport hat Jens Voigt nie ganz losgelassen. Auch nach seinem Karriereende steigt der 45-Jährige noch auf sein Rad. Dieses Mal jedoch für einen guten Zweck.

Die Tour de Cure hat Jens Voigt gestartet. Der ehemalige Radsportler fährt in Berlin Tempelberg in 24 Stunden 8848 Höhenmeter. Es ist eine Charity Aktion für die Krebshilfe, die der Ex-Fahrer der Tour de France tatkräftig unterstützen will.

Die gewählte Distanz entspricht der Höhe des Mount Everst und wird auf dem Teufelsberg abgelegt. "Ein bisschen persönliche Verrücktheit, aber vor allem eine gute Sache das Jahr zu starten", zeigte sich Voigt erfreut über die Herausforderung.

Rund 20 Hobbyfahrer, so die Bild, begleiteten ihn bei seinem Start. Diese dürften im Laufe des Tages abnehmen: "Nachts werde ich aber wohl alleine sein. Damit ich die Wildschweine erkenne, habe ich eine starke Lampe auf dem Helm."

Alle News zum Radsport

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung