Radsport

Tour Down Under: Ewan setzt Siegeszug fort

SID
Caleb Ewan gewann die vierte Etappe

Der australische Radprofi Caleb Ewan hat seinen Siegeszug bei der Tour Down Under in seiner Heimat fortgesetzt. Der 22-Jährige vom Team Orica-Scott verwies auf der 149,5 km langen vierten Etappe von Norwood nach Campbelltown wie am Vortag Weltmeister Peter Sagan (Slowakei/Bora-hansgrohe) auf den zweiten Platz und sicherte sich seinen insgesamt dritten Tagessieg.

Bester Deutscher wurde der Freiburger Jasha Sütterlin (Movistar) auf dem neunten Platz.

Auch in der Gesamtwertung liegt ein Australier an der Spitze. Richie Porte (BMC Racing), einer der Favoriten auf den Gesamtsieg, verteidigte die Führung erfolgreich. Er liegt 20 Sekunden vor Gorka Izagirre (Spanien/Movistar). Bester Deutscher im Klassement ist der Rostocker Paul Martens (LottoNL-Jumbo/1:19 Minuten zurück) auf Rang 41.

Die fünfte Etappe führt am Samstag über 151,5 km von McLaren Vale nach Willunga Hill. Die Rundfahrt endet mit der sechsten Etappe am Sonntag in Adelaide.

Alle Radsport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung