Rad-WM 2016: Martin, Greipel und Degenkolb nominiert

Martin und Sprinter-Stars im Kader für Rad-WM

SID
Donnerstag, 01.09.2016 | 15:30 Uhr
Führt Tony Martin das Feld auch bei der Rad-WM 2016 an?
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Tony Martin und das Sprinter-Trio Andre Greipel, Marcel Kittel und John Degenkolb stehen im vorläufigen Kader des BDR für die Straßen-Weltmeisterschaften vom 9. bis 16. Oktober in Doha/Katar. Das endgültige Aufgebot wird in der letzten September-Woche bekannt geben.

Nach seinem enttäuschenden zwölften Platz im olympischen Zeitfahren will sich Tony Martin in Katar rehabilitieren.

Auf der 54,5 km langen Strecke in Rio hatte der 31-Jährige mehr als drei Minuten Rückstand auf Olympiasieger Fabian Cancellara.

Noch nicht entschieden ist beim BDR die Kapitänsfrage für das Straßenrennen.

"Taktik nicht zu früh offenbaren"

"Wir wollen unsere Taktik nicht zu früh vor den Titelkämpfen offenbaren, um anderen Nationen nicht schon Wochen vorher die Möglichkeit zu geben, sich bei ihren Nominierungen auf die deutsche Variante einzustellen", sagte BDR-Vizepräsident Udo Sprenger.

Mit Greipel und Kittel besitzt der BDR zwei Sprinter, die sowohl in ihrer Stärke als auch ihrer Endschnelligkeit die Weltspitze dominieren.

Beide waren wegen der für sie ungünstigen Streckenführung ebenso wie John Degenkolb in Rio nicht am Start.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung