Peter Sagan siegt auf der dritten Etappe der Eneco Tour

Deutsches Duo verpasst Sieg - Sagan gewinnt

SID
Mittwoch, 21.09.2016 | 17:47 Uhr
Peter Sagan liegt nach seinem Etappensieg auf Rang zwei der Gesamtwertung
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die deutschen Top-Sprinter Marcel Kittel (Arnstadt/Etixx Quick-Step) und Andre Greipel (Rostock/Lotto-Soudal) haben auf der dritten Etappe der Eneco Tour den Tagessieg verpasst. Auf dem 186 Kilometer langen Teilstück durch Belgien von Blankenberge nach Ardooie belegten Kittel und Greipel beim Sieg des Weltmeisters Peter Sagan (Slowakei/Tinkoff) im Zielsprint die Ränge acht und neun.

In der Gesamtwertung führt weiterhin der Australier Rohan Dennis (Team BMC), der am Vortag das Zeitfahren gewonnen hatte, vor Sagan (0:03 Minuten zurück) und dem Niederländer Jos van Emden (Lotto NL-Jumbo/0:05 Minuten zurück). Bester Deutscher ist der Freiburger Jasha Sütterlin (Movistar/0:14 Minuten zurück) auf Platz vier.

Die siebentägige Rundfahrt durch die Niederlande und Belgien gilt als wichtige Standortbestimmung für die deutschen Sprinter vor der Weltmeisterschaft im Oktober in Doha, da noch nicht feststeht, wer das deutsche Team als Kapitän führen wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung