Auftaktzeitfahren der Ster ZLM Tour:

Kluge verpasst Sieg nur knapp

SID
Mittwoch, 15.06.2016 | 21:29 Uhr
Radprofi Roger Kluge landete im Auftaktzeitfahren auf dem vierten Platz
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Roger Kluge (Eisenhüttenstadt) hat den Sieg im Auftaktzeitfahren der Ster ZLM Tour in den Niederlanden knapp verpasst. Der 30-Jährige vom Team IAM Cycling, im Mai Etappensieger beim Giro d'Italia, musste sich nach 6,4 km durch Goer mit dem vierten Platz zufrieden geben.

Der Tagessieg ging an Lokalmatador Jos van Emden (LottoNL-Jumbo), der das Ziel in 7:23 Minuten erreichte und fünf Sekunden schneller war als Kluge.

Die Ster ZLM Tour dient vor allem den deutschen Top-Sprintern Andre Greipel (Rostock/Lotto-Soudal) und Marcel Kittel (Arnstadt/Etixx-QuickStep) als Härtetest für die in knapp zwei Wochen beginnende Tour de France.

Die zweite Etappe mit Start und Ziel in Oss führt am Donnerstag über 186,1 km und dürfte in einem Massensprint enden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung