Pantani: Ermittlungen eingestellt

SID
Montag, 27.06.2016 | 20:53 Uhr
In Italien war die Trauer nach dem Tod von Marco Pantani groß
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Die Ermittlungen um den Tod des früheren Radstars Marco Pantani sind endgültig eingestellt worden. Dies entschied der Untersuchungsrichter in Rimini auf Forderung des Staatsanwalts.

Es gebe keinerlei Beweise, dass der frühere Tour-de-France-Sieger mit einer Kokain-Überdosis ermordet worden sei, urteilte der Richter. Pantani war am 14. Februar 2004 in einem Hotelzimmer in Rimini tot aufgefunden worden.

Die Staatsanwaltschaft sieht es als erwiesen an, dass Pantani an einem verhängnisvollen Cocktail aus Antidepressiva und nicht an einer Kokain-Überdosis gestorben sei. Laut eines Gutachtens des Toxikologen Franco Tagliaro könnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich Pantani versehentlicht eine Überdosis Antidepressiva verabreicht habe.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Gegen die Einstellung der Untersuchung wehrt sich jedoch die Familie des Italieners. Die Staatsanwaltschaft wolle nicht zugeben, dass die Ermittlungen sofort nach dem Tod des Kletterspezialisten auf oberflächliche Weise geführt worden seien.

Pantanis Eltern hatten in Zusammenhang mit dem tragischen Tod ihres Sohnes immer wieder von Mord gesprochen und vor zwei Jahren eine Wiederaufnahme der Untersuchungen erwirkt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung