Tour de Romandie

Quintana gewinnt, Kittel steigt aus

SID
Sonntag, 01.05.2016 | 16:24 Uhr
Nairo Quintana konnte die Tour de Romandie mit 19 Sekunden Vorsprung für sich entscheiden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Nairo Quintana hat fünf Wochen nach der Katalonien-Rundfahrt auch die 70. Tour de Romandie gewonnen. Der 26 Jahre alte Kletterspezialist vom Team Movistar verteidigte auf der letzten Etappe von Ollon nach Genf seine am Donnerstag eroberte Gesamtführung erfolgreich.

Der Tagessieg bei der Giro-Generalprobe ging an den Schweier Michael Albasini (Orica). Zweiter der Gesamtwertung wurde mit 19 Sekunden Rückstand auf Quintana der Franzose Thibaut Pinot (FDJ).

Nicht mehr am Start war Marcel Kittel. Der 27-Jährige hatte am Morgen entschieden, wegen einer Erkältung auf das letzte Teilstück zu verzichten. Der Schritt sei eine "Vorsichtsmaßnahme", teilte sein Team QuickStep mit. Kittel (Arnstadt) hatte am Mittwoch die erste Etappe der Tour in der Schweiz gewonnen.

In der Gesamtwertung lag er nach vier der fünf Teilstücke auf dem 100. Platz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung