Nibali gewinnt am Dach des Giro

SID
Freitag, 27.05.2016 | 17:26 Uhr
Vincenzo Nibali setzte sich am Schlussanstieg ab
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Live
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 1
European Challenge Cup
Pau -
Agen
NBA
Lakers @ Cavaliers
NHL
Penguins @ Golden Knights
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield

Topfavorit Vincenzo Nibali hat sich im Kampf um Triumph beim 99. Giro d'Italia mit einem eindrucksvollen Etappensieg zurückgemeldet, der Niederländer Steven Kruijswijk verlor derweil nach einem spektakulären Sturz die Gesamtführung an den Kolumbianer Esteban Chaves.

Kruijswijk büßte auf der dramatischen 19. Etappe 4:54 Minuten auf Tagessieger Nibali ein, nachdem er auf der Abfahrt vom 2744 m hohen Colle dell'Agnello spektakulär kopfüber in den Tiefschnee geflogen war.

Nibali setzte sich im französischen Risoul nach 162 km und dem Ritt über das Dach des Giro mit 51 Sekunden Vorsprung auf den Spanier Mikel Nieve (Sky) durch, Überraschungs-Mann Chaves (Orica-GreenEdge) übernahm mit Platz drei das Rosa Trikot von Kruijswijk (LottoNL-Jumbo), der sich als 16. ins Ziel quälte.

Vor den letzten beiden Etappen, darunter am Samstag noch eine im Hochgebirge von höchster Schwierigkeit, läuft damit alles auf ein Herzschlagfinale hinaus. Chaves führt im Gesamtklassement mit 44 Sekunden auf Nibali, der damit noch auf seinen zweiten Giro-Sieg nach 2013 hoffen kann. Kruijswijk (+1:04 Minuten) liegt als Dritter noch auf Schlagdistanz.

Nibali setzt sich am Anstieg ab

Kruijswijk hatte den Agnello-Gipfel zusammen mit Nibali und Chaves erreicht. Während Top-Abfahrer Nibali auf dem Weg ins Tal mächtig Druck machte, versteuerte sich der Niederländer und flog in die mehr als mannshohe Schneemauer rechts der Straße. Kruijswijk musste sein Rad wechseln und verlor den Anschluss, ansonsten ging der Sturz glimpflich aus. Schlimmer erwischte es den Russen Ilnur Zakarin (Katjuscha). Der Gesamtfünfte schied nach einem heftigen Abflug mit gebrochenem Schlüsselbein aus.

Während Kruijswijk verzweifelt um den Anschluss kämpfte, machte Nibali mächtig Druck und setzte sich auf dem Schlussanstieg nach Risoul ab.

Die vorletzte Etappe führt am Samstag über 134 km und drei Gipfel der höchsten Kategorie nach Sant'Anna di Vinadio, zum Abschluss steht am Sonntag ein flacher Abschnitt über 163 km nach Turin an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung