Foliforow im Zeitfahren vorne

SID
Sonntag, 22.05.2016 | 17:56 Uhr
Keinen Blick für das malerische Ambiente der Dolomiten hat Alexander Foliforow
© getty
Advertisement
Dubai Tennis Championships Women Single
Live
WTA Dubai: Tag 1
NHL
Wild @ Islanders
NCAA Division I
Oklahoma @ Kansas
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 2
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 3
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 3
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Six Nations
Frankreich -
Italien
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Six Nations
Schottland -
England
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale

Alexander Foliforow hat das Bergzeitfahren des 99. Giro d'Italia gewonnen. Der Russe vom Team Gazprom-RusVelo bewältigte die 10,8 km von Kastelruth auf die Seiseralm in 28:39 Minuten und verwies den Gesamtführenden Steven Kruijswijk (Lotto NL-Jumbo) auf Platz zwei.

Kruijswijk baute seinen Vorsprung in der Gesamtwertung allerdings weiter aus.

"Keine Ahnung, wie der Sieg zustande gekommen ist. Ich hatte gehofft, dass ich hier in Italien ein Zeitfahren gewinnen kann", sagte Foliforow nach dem Rennen bei Eurosport. "Heute ist ein Traum für mich in Erfüllung gegangen." Kruijswijk sagte nach seinem starken zweiten Platz: "Ich habe mich sehr gut gefühlt und sogar noch etwas Zeit herausgeholt."

Bester Deutscher war Nikias Arndt (Giant-Alpecin) mit 4:20 Minuten Rückstand auf Platz 82. Vincenzo Nibali (Astana), Giro-Sieger von 2013, verlor beim Zeitfahren 2:10 Minuten auf Kruijswijk und liegt in der Gesamtwertung nun schon 2:51 Minuten hinter dem Niederländer auf Platz drei. Der Kolumbianer Esteban Chaves (Orica GreenEdge), der am Samstag die Königsetappe gewann, liegt mit 2:12 Minuten auf dem zweiten Rang.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung