Montag, 25.04.2016

Australier macht mit 36 Schluss

Rogers beendet Karriere

Der Australier Michael Rogers hat im Alter von 36 Jahren seine Karriere beendet. Der dreimalige Zeitfahr-Weltmeister vom Team Tinkoff begründete den Schritt am Montag mit "Herzrhythmusstörungen", die seit kurzem auftreten würden.

Michael Rogers kann auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken
© getty
Michael Rogers kann auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken

Bei Rogers war bereits im Jahr 2001 ein angeborener Herzfehler diagnostiziert worden.

Rogers nahm zwölf Mal an der Tour de France teil und gewann 2014 die Etappe nach Bagneres-de-Luchon, im gleichen Jahr feierte er zudem zwei Tageserfolge beim Giro d'Italia.

Zu den weiteren großen Erfolgen Rogers' zählen die WM-Siege im Zeitfahren (2003 bis 2005) sowie Zeitfahr-Bronze bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen. Gold war dem Amerikaner Tyler Hamilton wegen Dopings aberkannt worden, Rogers als ursprünglich Viertplatzierter rückte auf.

Das könnte Sie auch interessieren
Marcel Kittel kam auf Platz drei ins Ziel

De Panne: Kittel sprintet auf Rang drei

Die Sicherheitsvorkehrungen bei der Flandern-Rundfahrt wurden erhöht

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen bei Flandern-Rundfahrt

Ines Geipel fortder Transparenz bei der Dopingaufbereitung

DOH: Geipel fordert konsequente Dopingaufarbeitung im Westen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.