Cummings gewinnt, Landa führt

SID
Mittwoch, 06.04.2016 | 17:47 Uhr
Stephen Cummings hat die dritte Etappe der Baskenland-Rundfahrt gewonnen
© getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3

Stephen Cummings hat sich bei der Baskenland-Rundfahrt den Sieg auf der 3. Etappe gesichert. Der 35-Jährige vom Team Dimension Data siegte nach 193,5 km in Lesaka, nachdem er sich kurz vor dem Ziel aus der Spitzengruppe abgesetzt hatte.

Hinter Cummings, im Vorjahr Etappensieger bei der Tour de France in Mende, kam der Australier Simon Gerrans (Orica-GreenEdge) auf Platz zwei.

Im Gesamtklassement führt unverändert bei seinem Heimspiel der Baske Mikel Landa (Sky) mit einer Sekunde Vorsprung auf den Niederländer Wilco Kelderman (LottoNL). Der zweimalige Tour-Sieger Alberto Contador (Spanien/Tinkoff) liegt auf Platz fünf, der frühere Giro-Sieger Nairo Quintana (Kolumbien/Movistar) ist Achter.

Am Donnerstag führt die 4. Etappe über 165 km von Lesaka nach Orio. Sechs zum Teil giftige Bergwertungen bieten ideale Verhältnisse für Ausreißer. Die Rundfahrt endet am Sonntag mit einem Zeitfahren in Eibar.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung