Katar-Rundfahrt

Cavendish gewinnt Auftakt

SID
Montag, 08.02.2016 | 15:25 Uhr
Cavendish strahlt nach seinem Sieg
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Der frühere Straßenrad-Weltmeister Mark Cavendish hat den Auftakt der Katar-Rundfahrt gewonnen. Der Brite vom südafrikanische Team Dimension Data setzte sich nach 175 Kilometern vor den Italienern Sacha Modolo (Lampre-Merida) und Andrea Guardini (Astana) durch.

Als bester Deutscher kam Rüdiger Selig (Zwenkau) vom Team Bora-Argon 18 auf dem 14. Rang ins Ziel.

Die Katar-Rundfahrt endet am Samstag nach fünf Etappen und 626,4 km in Doha. Der 2014 und 2015 siegreiche Niederländer Niki Terpstra ist nicht am Start, da sein Team Etixx-Quick und damit auch Dubai-Tour-Gewinner Marcel Kittel nicht eingeladen wurde.

In der Vergangenheit sollen Mitglieder des Teams mehrfach nicht an Siegerehrungen teilgenommen haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung