Zustand von Movistar-Fahrer verbessert

Malori nicht mehr im künstlichen Koma

SID
Montag, 25.01.2016 | 13:48 Uhr
Adrian Malori (3.v.l.) befindet sich nicht mehr im künstlichen Koma
© getty
Advertisement
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn

Der italienische Zeitfahr-Vizeweltmeister Adrian Malori ist aus dem künstlichen Koma erwacht. Dies teilte sein Profi-Radrennstall Movistar mit.

Der 27-Jährige, der 2015 in Richmond/USA im Kampf gegen die Uhr Silber hinter dem Weißrussen Wassil Kiryjenka gewonnen hatte, war Ende vergangener Woche auf der fünften Etappe der Tour de San Luis in Argentinien bei hohem Tempo gestürzt und war mit dem Kopf auf den Asphalt geschlagen.

Malori zog sich dabei Schädelfrakturen und einen Schlüsselbeinbruch zu. Vorsichtshalber wurde er in ein künstliches Koma versetzt. "Sein Zustand verbessert sich zunehmend, er reagiert auf Reize und kann auch wieder Flüssigkeiten zu sich nehmen", heißt es in einer Mitteilung des Teams.

Malori soll Mitte der Woche in eine Spezialklinik in Buenos Aires verlegt werden. Dort soll über den Zeitpunkt seiner Rückkehr nach Italien entschieden werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung