Radsport

Roche gewinnt, Dumoulin bleibt in Rot

SID
Die heutige Etappe ging von Roa nach Riaza
© getty

Tom Dumoulin ist dem erstmaligen Gesamtsieg bei der Spanien-Rundfahrt einen Schritt näher gekommen. Der 24-Jährige vom deutschen Team Giant-Alpecin parierte auf der 18. Etappe alle Attacken seines schärfsten Rivalen Fabio Aru und liegt im Klassement weiter denkbar knapp drei Sekunden vor ihm.

Den Tagessieg sicherte sich der Ire Nicolas Roche (Sky), der im Zielsprint seinen spanischen Kontrahenten Haimar Zubeldia (Trek) auf den zweiten Rang verwies.

Die 19. Etappe führt am Freitag über 185,5 km von Medina del Campo nach Ávila, die einzig verbliebene schwere Bergetappe steht am Samstag auf dem Programm. Die Vuelta endet am Sonntag in Madrid.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung