Mountainbike-EM: Spitz Siebte

Fumic holt Bronze

SID
Sonntag, 26.07.2015 | 16:16 Uhr
Manuel Fumic sorgte für einen erfolgreichen Abschluss der Mountainbike-EM
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Mountainbiker Manuel Fumic (Kirchheim) hat zum Abschluss der Europameisterschaften im italienischen Chies d'Alpago Bronze im Cross-Country-Wettbewerb gewonnen. Der 33-Jährige musste sich am Sonntag nur Rekordsieger Julien Absalon (Frankreich) und Lukas Flückiger (Schweiz) geschlagen geben.

Für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) war es die vierte Medaille. Neben Fumics Bronze und Team-Gold gab es bei der EM noch Silber im Eliminator und Bronze bei den Junioren.

"Ich bin sehr glücklich über die Bronzemedaille. Wir haben hier mit vier Medaillen und starken Plätzen eine gute EM gefahren, und ich persönlich kann mit Team-Gold und Einzel-Bronze sehr zufrieden sein. Es geht in die richtige Richtung", sagte Fumic.

Bei den Frauen belegte Sabine Spitz (Murg) als beste Deutsche im Cross-Country den siebten Platz. Die 43 Jahre alte Olympiasiegerin von Peking 2008 erreichte das Ziel mit 3:08 Minuten Rückstand auf die siegreiche Schweizerin Jolanda Neff. "Enttäuschung ist relativ, ich habe mein Bestes gegeben. Siebte ist nicht so schlecht", sagte Spitz.

Die Weltranglistenerste Neff gewann vor der Italienerin Eva Lechner und Blaza Klemencic aus Slowenien. Mit 40 Sekunden Rückstand auf Spitz wurde Adelheid Morath (Freiburg) Neunte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung