Radsport

Tour de France mit Lance Armstrong

Von SPOX
Für die Leukämie-Forschung tritt Lance Armstrong bei zwei Etappen als Fahrer in Erscheinung
© getty

Lance Armstrong wird bei der Tour de France im Rahmen einer Charity-Aktion zwei Etappen fahren. Der UCI-Präsident ist dagegen, ein Fußballer findet eine "respektvolle Lösung".

Armstrong wird bei der Tour auf der 13. und der 14. Etappe mit dabei sein. Der US-Amerikaner fährt, um Geld für die Heilung von Leukämie zu sammeln. Die Aktion ist eine Initiative vom früheren Fußball-Profi Geoff Thomas.

Zwar hatte sich UCI-Präsident Brian Cookson gegen eine Teilnahme Armstrongs ausgesprochen, doch Thomas ließ sich nicht beirren. Er ist der Meinung, eine "respektvolle Lösung" für alle Seiten gefunden zu haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung