Zweiter Titel für Weltmeisterin Vogel

SID
Freitag, 12.06.2015 | 21:31 Uhr
Vogel kann sich über ihren zweiten Titel freuen
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Bahnrad-Weltmeisterin Kristina Vogel hat sich bei den deutschen Meisterschaften in Berlin ihren zweiten Titel gesichert. Einen Tag nach ihrem Sprint-Triumph gewann die 24-Jährige aus Erfurt erstmals auch das 500-Meter-Zeitfahren.

Vogel setzte sich mit persönlicher Bestleistung von 34,054 Sekunden vor der von einem Magen-Darm-Infekt geschwächten Ex-Weltmeisterin Miriam Welte (Kaiserslautern/34,875) und Gudrun Stock (Erfurt/36,353) durch.

"Ich freue mich über jeden Titel, über diesen aber ganz besonders, weil mir der Titel über die 500 Meter noch fehlte", sagte Vogel.

Für einen Überraschungssieg im 1000-Meter-Zeitfahren der Männer sorgte Maximilian Dörnbach (Heiligenstadt). Der 19-Jährige gewann in 1:01,824 Minuten vor Topfavorit Maximilian Levy (Berlin/1:01,990).

Dritter wurde Eric Engler (Cottbus/1:02,718), Vize-Weltmeister Joachim Eilers (Köln) hatte seinen Start aufgrund einer Erkältung kurzfristig abgesagt.

Alles zum Radsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung