Martin im Zeitfahren abgehängt

SID
Samstag, 11.04.2015 | 17:41 Uhr
Tony Martin ist noch weit von seiner Topform entfernt
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Der deutsche Radprofi Tony Martin hat zum Abschluss der Baskenland-Rundfahrt einen Sieg im Zeitfahren klar verfehlt.

Auf dem 18,3 km langen und sehr hügeligen Kurs rund um Aia belegte der 29-Jährige vom Team Etixx-Quick Step in seiner Spezialdisziplin in 29:28 Minuten den elften Platz. Der siegreiche Niederländer Tom Dumoulin (Giant-Alpecin) war 42 Sekunden schneller als Martin, dem das anspruchsvolle Profil der Etappe allerdings nicht entgegenkam.

Der Gesamtsieg bei der 55. Auflage der Rundfahrt durch Nordspanien ging an den Spanier Joaquim Rodriguez. Der 35-Jährige vom Team Katjuscha wurde im Kampf gegen die Uhr mit vier Sekunden Rückstand Zweiter und verwies den Kolumbianer Sergio Henao (Sky/+13 Sekunden) auf den zweiten Rang.

Tony Martin im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung