Nach Entlassung von Riis bei Tinkoff-Saxo

De Jongh neuer Manager

SID
Freitag, 03.04.2015 | 12:28 Uhr
Alberto Contador (l.) fährt für Tinkoff-Saxo
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Leicester -
Bath

Der Profi-Radrennstall Tinkoff-Saxo hat den Niederländer Steven de Jongh als Nachfolger des am vergangenen Sonntag entlassenen Managers Bjarne Riis verpflichtet. Das gab das Team des russischen Milliardärs Oleg Tinkow am Karfreitag bekannt.

De Jongh steht einer Gruppe von Sportdirektoren vor und teilt sich die Arbeit mit General Manager Stefano Feltrin. Der Italiener soll künftig mehr in die sportlichen Belange einbezogen werden. De Jonghs widmet sich vor allem den strategischen Schwerpunkten Langzeit- und Rennplanung.

"Wir werden jetzt nicht alles komplett umkrempeln, das wäre in dieser Phase nicht so klug", sagte der neue Mann auf der Kommandobrücke und gab als Ziel für die anstehende Saison aus: "Wir wollen das Giro- und Tour-Double für Alberto Contador und Klassikersiege für Peter Sagan."

Geldgeber mit Leistungen unzufrieden

Das Team Tinkoff-Saxo hatte sich angeblich weder aus sportlichen noch aus finanziellen Gründen von Bjarne Riis getrennt. Dänische Medien hatten berichtet, Geldgeber Oleg Tinkow sei mit den Leistungen der Fahrer unzufrieden.

Riis, Tour-de-France-Gewinner 1996 und beim Team Telekom einst Kollege von Jan Ullrich, hatte 2007 ein umfangreiches Dopinggeständnis abgelegt. Nach seiner aktiven Karriere baute er den Rennstall CSC auf, den er 2013 an Oleg Tinkow verkaufte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung