Nach Entlassung von Riis bei Tinkoff-Saxo

De Jongh neuer Manager

SID
Freitag, 03.04.2015 | 12:28 Uhr
Alberto Contador (l.) fährt für Tinkoff-Saxo
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Rugby Union Internationals
SaLive
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2

Der Profi-Radrennstall Tinkoff-Saxo hat den Niederländer Steven de Jongh als Nachfolger des am vergangenen Sonntag entlassenen Managers Bjarne Riis verpflichtet. Das gab das Team des russischen Milliardärs Oleg Tinkow am Karfreitag bekannt.

De Jongh steht einer Gruppe von Sportdirektoren vor und teilt sich die Arbeit mit General Manager Stefano Feltrin. Der Italiener soll künftig mehr in die sportlichen Belange einbezogen werden. De Jonghs widmet sich vor allem den strategischen Schwerpunkten Langzeit- und Rennplanung.

"Wir werden jetzt nicht alles komplett umkrempeln, das wäre in dieser Phase nicht so klug", sagte der neue Mann auf der Kommandobrücke und gab als Ziel für die anstehende Saison aus: "Wir wollen das Giro- und Tour-Double für Alberto Contador und Klassikersiege für Peter Sagan."

Geldgeber mit Leistungen unzufrieden

Das Team Tinkoff-Saxo hatte sich angeblich weder aus sportlichen noch aus finanziellen Gründen von Bjarne Riis getrennt. Dänische Medien hatten berichtet, Geldgeber Oleg Tinkow sei mit den Leistungen der Fahrer unzufrieden.

Riis, Tour-de-France-Gewinner 1996 und beim Team Telekom einst Kollege von Jan Ullrich, hatte 2007 ein umfangreiches Dopinggeständnis abgelegt. Nach seiner aktiven Karriere baute er den Rennstall CSC auf, den er 2013 an Oleg Tinkow verkaufte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung