Tirreno-Adriatico

Van Avermaet ist Gesamtführender

SID
Freitag, 13.03.2015 | 19:00 Uhr
Der Belgier Greg van Avermaet gewann die dritte Etappe
© getty
Advertisement
NHL
Live
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Live
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Der belgische Radprofi Greg van Avermaet (BMC) hat die dritte Etappe der traditionellen Fernfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen und damit auch die Führung im Gesamtklassement übernommen.

Der 29-Jährige setzte sich auf dem Teilstück über 203 km von Cascina nach Arezzo vor Peter Sagan (Slowakei/Tinkoff-Saxo) und Zdenek Stybar (Tschechien/Etixx-Quick Step) durch.

Beste Deutsche Starter am Freitag waren Simon Geschke (Berlin/Giant) und Paul Martens (Rostock/LottoNL-Jumbo), die auf den Plätzen sechs und sieben überzeugten.

Das Blaue Trikot des Gesamtführenden bei der 50. Auflage der Rundfahrt hält van Avermaet nun mit zwei Sekunden Vorsprung auf Sagan.

Malori nur noch auf Rang drei

Der bislang führende Prologsieger Adriano Malori (Italien/Movistar) fiel mit acht Sekunden Rückstand auf Rang drei zurück. Am Samstag führt die vierte Etappe das Feld über 218 Kilometer von Indicatore nach Castelraimondo.

Die Fernfahrt endet am Dienstag mit einem Einzelzeitfahren über 10,5 km in San Benedetto del Tronto. Top-Sprinter Marcel Kittel (Arnstadt/Giant-Alpecin) hatte seine Teilnahme wegen einer Virusinfektion kurzfristig abgesagt.

Radsport im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung