Zweite Etappe der Katalonien-Rundfahrt

Valverde gewinnt, Paterski weiter vorne

SID
Dienstag, 24.03.2015 | 18:39 Uhr
Alejandro Valverde hat die zweite Etappe der Katalonien-Rundfahrt gewonnen
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Der Spanier Alejandro Valverde hat die zweite Etappe der 95. Katalonien-Rundfahrt gewonnen. Der 34-Jährige vom Team Movistar setzte sich im Schlussspurt nach 191,8 Kilometer von Mataro nach Olot vor seinem Landsmann und Teamkollegen Jose Joaquin Rojas und Martin Elmiger (IAM) durch.

In der Gesamtwertung führt weiterhin der Pole Maciej Paterski (CCC Sprandi), der am Montag die erste Etappe gewonnen hatte. Die Top-Favoriten Chris Froome (Großbritannien/Sky) und Alberto Contador (Spanien/Tinkoff-Saxo) konnten den Abstand nach vorne dagegen nicht verkürzen, das Duo liegt 2:50 Minuten hinter Paterski.

Dessen Teamkollege Stefan Schumacher (Nürtingen) kam mit 6:01 Minuten Rückstand als 145. ins Ziel, Johannes Fröhlinger (Gerolstein/Giant-Alpecin) fuhr als zweiter deutscher Starter auf Rang 167 (10:38 zurück).

Am Mittwoch führt die dritte Etappe der siebentägigen Rundfahrt über 156,6 km rund um Girona. Das Finale steigt am Sonntag mit Start und Ziel in Barcelona.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung