Algarve-Rundfahrt, Zeitfahren

Martin nicht zu stoppen

SID
Freitag, 20.02.2015 | 18:48 Uhr
Tony Martin hat das Einzelzeitfahren der Algarve-Rundfahrt gewonnen
© getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Tony Martin (Etixx-Quick Step) hat zum dritten Mal das Einzelzeitfahren bei der Algarve-Rundfahrt gewonnen. Der 29-Jährige aus Cottbus fuhr am Freitag über 19,0 km von Vila do Bispo nach Sagres die schnellste Zeit und setzte sich hauchdünn vor dem Italiener Adriano Malori (Movistar) durch.

Martin, der bereits 2011 und 2013 das Zeitfahren an der Algarve gewonnen hatte, feierte seinen ersten Sieg in dieser Saison.

"Die Strecke heute war ähnlich wie im letzten Jahr, aber länger und mit einem harten Finale", sagte Martin: "Hier an der Algarve kann ich jedes Jahr viel Selbstvertrauen sammeln. Durch den Sieg heute bin ich super motiviert."

Rang drei auf dem dritten Teilstück belegte der Brite Geraint Thomas (Sky/drei Sekunden zurück), der damit seine Führung in der Gesamtwertung ausbaute. Bester Deutscher im Klassement ist Martin, der sich durch seinen Sieg vom achten auf den zweiten Platz verbesserte.

Die vierte Etappe führt am Samstag über 218,3 km von Tavira nach Alto do Malhão.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung