Radsport

Australier Porte gewinnt vierte Etappe

SID
Richie Porte gewann die vierte Etappe der Algarve-Rundfahrt
© getty

Der Australier Richie Porte hat die Königsetappe der Algarve-Rundfahrt in Portugal gewonnen. Der 30-Jährige vom Team Sky setzte sich auf dem 218,3 km langen vierten Teilstück von Tavira zur Bergankunft in Alto do Malhao vor Weltmeister Michal Kwiatkowski (Polen/Etixx-Quick Step) durch.

Dritter wurde der Spanier Jon Izagirre (Movistar).

Die Gesamtführung behauptete Portes britischer Teamkollege Geraint Thomas.

Die Algarve-Rundfahrt endet am Sonntag mit einem 184,9 km langen Teilstück von Almodôvar nach Vilamoura.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung