Radsport

Ferrand-Prevot siegt bei Cross-WM

SID
Pauline Ferrand-Prevot dominierte auch schon in Spanien
© getty

Die französische Radsportlerin Pauline Ferrand-Prevot ist neue Cyclocross-Weltmeisterin. In Tschechien setzte sie sich gegen nahmhafte Konkurernz durch.

Bei den Querfeldein-Titelkämpfen im tschechischen Tabor siegte die 22-Jährige in 49:11 Minuten und verwies Sanne Cant aus Belgien (+0:11 Minuten) sowie Titelverteidigerin Marianne Vos aus den Niederlanden (+0:15) auf die Plätze. Für Ferrand-Prévot war es nach dem Sieg bei der Straßenrad-WM 2014 in Spanien der nächste große Titel.

Die deutsche Meisterin Jessica Lambracht (Hildesheim) sowie die DM-Zweite Lisa Heckmann (Michelstadt) hatten mit der Entscheidung nichts zu tun. Die fünfmalige Querfeldein-Weltmeisterin Hanka Kupfernagel (Staufen) stand in Tabor nicht am Start.

Alle Radsport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung