Sechs-Tage-Rennen in Berlin:

Auftakt nach Maß für Muntaner/de Ketele

SID
Freitag, 23.01.2015 | 10:20 Uhr
David Muntaner ist amtierender Weltmeister und zählt mit Kenny de Ketele zu den Topfavoriten
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Lega Basket Serie A
Brindisi -
Turin
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 5
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
China Open Women Single
WTA Peking: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Das Weltmeister-Duo David Muntaner und Kenny de Ketele (Spanien/Belgien) führt beim 104. Berliner Sechstagerennen, das der Regierende Bürgermeister Michael Müller am Donnerstagabend vor 12.500 Zuschauern gestartet hatte.

. Auf Rang zwei folgen das deutsche Duo Leif Lampater/Marcel Kalz (46 Punkte). Die ersten sechs Teams liegen alle in einer Runde.

Bei den Sprintern hat Maximilian Levy schon in den ersten drei Wettbewerben seine Ambitionen auf den Gesamtsieg im Champions Sprint unterstrichen. Nach seinem Sieg im Sprint und zwei zweiten Plätzen im Rundenrekordfahren und Keirin führt der Cottbuser mit 16 Punkten vor seinem Nationalmannschaftskollegen Erik Balzer (14 Punkte).

Der Steher-Weltpokal stand am ersten Abend im Zeichen der deutschen Fahrer. Der deutsche Meister Stefan Schäfer sicherte sich mit Schrittmacher Peter Bäuerlein den Sieg auf der ersten Etappe und verwies dabei Robert Retschke/Holger Ehnert, Marcel Barth/Christian Dippel und Marcel Bartsch/Gerd Gessler auf die weiteren Plätze.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung