"Ich würde es wieder tun"

SID
Montag, 26.01.2015 | 19:41 Uhr
Lance Armstrong erklärte, dass er im Zweifel wieder zu Doping-Mitteln greifen würde
© getty
Advertisement
NBA
Live
Lakers @ Cavaliers
NHL
Live
Penguins @ Golden Knights
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
NBA
Raptors @ Thunder
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12 -
Session 1
Mubadala World Tennis Championship
Mubadala World Tennis Championship: Tag 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12

Der gefallene Radstar Lance Armstrong würde im Zweifel erneut zu Doping-Mitteln greifen. Das sagte der 43-Jährige in einem Interview mit der englischen "BBC". "Wenn Umstände herrschen würden wie 1995, als Doping völlig allgegenwärtig war, dann würde ich es vermutlich wieder tun", sagte Armstrong.

"Wenn ich 2015 fahren würde, dann würde ich es nicht tun, weil ich glaube, dass ich es nicht müsste."

Armstrongs aktive Zeit sei "eine unvollkommene Zeit" gewesen: "Als ich die Entscheidung traf, als das gesamte Peloton diese Entscheidung traf, war das schlecht", sagte der Texaner: "Aber es ist nunmal passiert. Ich weiß, was dadurch mit dem Sport geschehen ist."

Armstrong räumte zumindest ein, im Rahmen seiner Dopingvergangenheit Fehler im Umgang mit seinem Umfeld gemacht zu haben. "Ich war ein Arschloch zu Dutzenden Leuten. Ich würde rückblickend wohl den Menschen ändern wollen. Nicht seine Entscheidung, aber die Art, wie er sich verhalten hat", sagte Armstrong: "Wie er Menschen behandelt hat, wie er nicht aufhören konnte zu kämpfen. Das ist inakzeptabel und unentschuldbar."

Sieben TdF-Siege aberkannt

Der Radsport-Weltverband UCI hatte Armstrong wegen systematischen Dopings unter anderem seine sieben Siege bei der Frankreich-Rundfahrt zwischen 1999 und 2005 aberkannt. Der Amerikaner wiederholte nun seine Ansicht, dass es für diese Ausgaben der Tour de France einen Sieger geben sollte: "Es gibt einen großen Block ohne Gewinner während des Ersten Weltkriegs und einen weiteren während des Zweiten Weltkriegs. Das sieht ja aus, als hätte es einen dritten gegeben."

Armstrong hatte nach jahrelangen Dementis erst 2013 in einem Interview mit Talk-Masterin Oprah Winfrey eingestanden, über Jahre mit Substanzen wie EPO und Wachstumshormonen gedopt und andere Fahrer eingeschüchtert zu haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung