Mittwoch, 10.12.2014

Teilnahme an großen Rundfahrten gesichert

World-Tour-Lizenz für Astana

Das umstrittene kasachische Astana-Team um den italienischen Tour-Sieger Vincenzo Nibali hat vom Radsport-Weltverband UCI die World-Tour-Lizenz für das kommende Jahr erhalten und darf damit weiter bei den großen Rundfahrten und den Klassikern an den Start gehen.

Astana hat vom Weltverband die World-Tour-Lizenz bekommen
© getty
Astana hat vom Weltverband die World-Tour-Lizenz bekommen

"Wir sind glücklich und stolz, verkünden zu dürfen, das wir eine Lizenz für die World Tour 2015 erhalten haben und im kommenden Jahr auf dem höchsten Level unseres Sports fahren können", hieß es in einem Statement auf der Team-Homepage.

Die Mannschaft von Teamchef Alexander Winokurow hatte zuletzt wieder für zahlreiche negative Schlagzeilen gesorgt, fünf positive Dopingtests gab es allein 2014 im Astana-Umfeld, drei davon in der Nachwuchs-Mannschaft. Zudem verdichten sich die Anzeichen für systematisches Doping bei Astana durch die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Padua.

Das könnte Sie auch interessieren
Die Sicherheitsvorkehrungen bei der Flandern-Rundfahrt wurden erhöht

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen bei Flandern-Rundfahrt

Ines Geipel fortder Transparenz bei der Dopingaufbereitung

DOH: Geipel fordert konsequente Dopingaufarbeitung im Westen

John Degenkolb wurde wegen einer Unaufmerksamkeit nur Fünfter

Degenkolb auf Platz fünf bei Gent-Wevelgem - van Avermaet gewinnt


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.