Tour Down Under

Kittel führt Aufgebot an

SID
Montag, 15.12.2014 | 17:20 Uhr
Marcel Kittel führt das Aufgeobt bei der Tour Down Under an
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
SoLive
WTA Birmingham: Barty -
Kvitova (Finale)
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Görges -
Sevastova (Finale)
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Top-Sprinter Marcel Kittel wird bei der Tour Down Under in Australien (17. bis 25. Januar) im kommenden Jahr erstmals im neuen Trikot des Rennstalls Giant-Alpecin an den Start gehen.

Das gab das Team am Montag bekannt. Der Thüringer führt das Aufgebot des deutschen WorldTour-Rennstalls an, auch Simon Geschke wurde für den Jahresauftakt nominiert.

"Für mich ist das ein guter Start in die Saison und nach dem Winter-Training meine Form zu finden", sagte Kittel. Auch wenn es bei der 17. Auflage des Rennen nicht viele Gelegenheiten für Sprinter geben werde, will Kittel seine Chancen nutzen und sich sonst in den Dienst des Teams stellen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung