Jens Voigt wird Berater beim Trek-Team

SID
Mittwoch, 10.12.2014 | 11:11 Uhr
Jens Voigt brach zum Ende seiner Karriere den Stundenweltrekord
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Jens Voigt bleibt dem Profi-Radsport auch nach dem Ende seiner aktiven Karriere erhalten. Der 43-jährige Mecklenburger einigte sich mit seinem bisherigen Arbeitgeber Trek Factory Racing auf eine Beratertätigkeit. Diese soll Voigt erstmals offiziell bei der Tour Down Under im Januar in Australien ausüben.

"Ich war immer mit dem Herzen bei der Sache und habe auf der Straße alles gegeben. Ich bin superglücklich, dass ich meinen Rat teilen und besonders jungen Fahrern dabei helfen kann, sich in Zukunft ähnlich zu präsentieren", sagte Voigt, der zur Zeit im Trek-Trainingslager im spanischen L'Alfàs del Pi weilt: "Ich bin mir sicher, dass dies der Traumjob nach meiner aktiven Karriere auf dem Rad ist."

Voigt soll im US-Team, für das er einschließlich der Vorgänger-Mannschaften seit 2011 aktiv war, bei ausgewählten Rennen auch als Sportdirektor die Verantwortung übernehmen. Zuvor muss sich Voigt aber ein entsprechendes Zertifikat aneignen.

Voigt hatte bei der US Pro Challenge Ende August seine letzten Kilometer als Straßenrad-Profi absolviert. Im September brach er den Stundenweltrekord auf der Bahn, der ihm jedoch Ende Oktober vom Österreicher Matthias Brändle abgenommen wurde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung