Erstes WorldTour-Team seit Milram

Giant-Alpecin unter deutscher Lizenz

SID
Donnerstag, 04.12.2014 | 09:32 Uhr
Marcel Kittel wird 2015 wohl für das Giant-Alpecin fahren
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Fünf Jahre nach dem Ende von Milram gibt es in der kommenden Radsport-Saison wieder ein deutsches WorldTour-Team. Nach "SID"-Informationen fährt der Rennstall Giant-Alpecin um die Thüringer Top-Sprinter Marcel Kittel und John Degenkolb ab 2015 unter deutscher Lizenz.

Bislang war die Equipe unter niederländischer Flagge unterwegs. Eine offizielle Bestätigung des Weltverbandes UCI sollte noch am Donnerstag folgen.

Das Bielefelder Großunternehmen Alpecin steigt zum kommenden Jahr als Haupt- und Titelsponsor beim Giant-Team ein, wird dabei bis 2018 insgesamt zwölf bis 16 Millionen Euro investieren. "Es ist ein Riesensignal, wir wollen dem Radsport zusammen den Platz geben, den er in Deutschland verdient", hatte Teamchef Iwan Spekenbrink gesagt.

Der Firmensitz wird zwar im niederländischen Deventer bleiben, aber "das ist nur ein Gebäude", wie Spekenbrink betonte, man habe jetzt "ein deutsches Herz".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung