Radsport

Bahnrad: Starkes Comeback von Levy

SID
Maximilian Levy wurde bei seinem Comeback Dritter
© getty

Zeitfahrer Eric Engler hat bei den 128. deutschen Bahnrad-Meisterschaften das 1000-Meter-Rennen gewonnen. Der Cottbuser siegte auf seiner Heimbahn zum zweiten Mal nach 2012 und setzte sich in 1:03,709 Minuten gegen den WM-Zweiten Joachim Eilers (Chemnitz/1:04,096) und Titelverteidiger Maximilian Levy (Cottbus/1:04,607) durch.

Levy, viermaliger Bahnrad-Weltmeister, durfte sich trotzdem freuen. Der 27-Jährige feierte nach sechs Monaten Verletzungspause ein erfolgreiches Comeback. "Die Platzierung war für mich nicht wichtig, das Ergebnis bestärkt mich aber auf meinem Weg und hat gezeigt, dass ich schon gut gearbeitet habe", sagte Levy.

Ende Februar war er im Keirin-Finale der Bahn-WM im kolumbianischen Cali gestürzt und hatte sich einen Schlüsselbeinbruch zugezogen. Levy musste sich drei Operationen unterziehen.

Im Rennen der Frauen über 500 Meter siegte die zweimalige Weltmeisterin und Teamsprint-Olympiasiegerin Miriam Welte (Kaiserslautern/34,423 Sekunden) vor Kristina Vogel (Erfurt/34,744) und Gudrun Stock (München/38,370)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung