Katalonien-Rundfahrt

Rodriguez holt den Gesamtsieg

SID
Sonntag, 30.03.2014 | 17:57 Uhr
Joaquim Rodriguez (2.v.l.) konnte seinen knappen Vorsprung verteidigen
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Joaquim Rodriguez hat die 94. Auflage der Katalonien-Rundfahrt gewonnen. Auf dem siebten und letzten Teilstück des Etappenrennens verteidigte der 34-Jährige seinen knappen Vorsprung von vier Sekunden auf seinen Landsmann, den zweimaligen Tour-de-France-Sieger Alberto Contador.

Auf der 120,7 km langen Schlussetappe rund um Barcelona verpasste der Zscholpauer Marcus Burghardt (BMC Racing) den Tageserfolg knapp. Der 30-Jährige musste am Sonntag nur dem Niederländer Lieuwe Westra (Astana) den Vortritt lassen. Die übrigen deutschen Starter kamen mit deutlichen Rückständen ins Ziel. Jens Voigt (Grevesmühlen/Trek), bei der sechsten Etappe am Samstag noch überraschender Vierter, belegte den 83. Rang.

Trotz des verpassten Gesamtsieges konnte sich Contador zumindest über einen Prestigeerfolg freuen: Der Spanier entschied das erste Aufeinandertreffen des Jahres mit dem amtierenden Tour-Titelverteidiger Christopher Froome (Großbritannien/Sky) für sich. Froome belegte in der Gesamtwertung den sechsten Rang.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung