Nach Urteil über zweijährige Sperre

Ballan legt Einspruch ein

SID
Montag, 24.03.2014 | 19:45 Uhr
Alessandro Ballan wurde 2008 Straßen-Weltmeister
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Der wegen Dopings verurteilte ehemalige Straßen-Weltmeister Alessandro Ballan hat Einspruch gegen seine zweijährige Sperre einlegt. Dies teilte der 34-jährige Italiener am Montag mit.

Ballan war im Januar vom Italienischen Olympischen Komitee (CONI) bis zum 16. Januar 2016 gesperrt worden. Das Tribunal sah es seinerzeit als erwiesen an, dass der Rad-Weltmeister von 2008 mit dem "Gebrauch oder versuchten Gebrauch von verbotenen Substanzen" gegen Artikel 2.2 des WADA-Codes verstoßen habe.

Ballan bestreitet die Vorwürfe und erklärte, er habe die verbotenen Substanzen lediglich zur Bekämpfung einer Krankheit eingenommen. Nach Bekanntwerden der Sperre war Ballan bei seinem Team BMC mit sofortiger Wirkung entlassen worden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung