Strecke mit zu wenig Anspruch

Froome verzichtet auf Mailand-Sanremo

SID
Montag, 17.02.2014 | 23:00 Uhr
Christopher Froome fährt seit 2010 für das Team von Sky
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DiLive
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
DiLive
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Tour-de-France-Sieger Christopher Froome wird auf die Teilnahme am Radsport-Klassiker Mailand-Sanremo am 23. März verzichten. Der Streckenverlauf ist dem Briten vom Team Sky nicht anspruchsvoll genug, um Siegchancen für sich zu sehen.

"Ich dachte, ich würde mein Glück versuchen, weil die Organisatoren entschieden hatten, das Rennen mit einem zusätzlichen Anstieg zum Finale schwieriger zu gestalten", sagte der 28-Jährige am Rande der Oman-Rundfahrt: "Nun haben sie sich für den traditionellen, einfacheren Kurs entschieden. Somit ergibt eine Teilnahme für mich keinen Sinn."

2013 gewann der Kölner Gerald Ciolek das Eintagesrennen über mehr als 290 km.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung