Dubai Tour

Zeitfahren: Martin auf Platz vier

SID
Mittwoch, 05.02.2014 | 12:58 Uhr
Ordentlicher Start: Tony Martin belegte beim Zeitfahren in Dubai Rang 4
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Leicester -
Bath

Für den dreimaligen Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat die neue Saison mit einer kleinen Enttäuschung begonnen. Der 28 Jahre alte Radprofi musste sich zum Auftakt der erstmals ausgetragenen Dubai Tour in einem 9,9 Kilometer langen Rennen gegen die Uhr mit Rang vier begnügen.

Martin (Quick Step) blieb 22 Sekunden hinter dem amerikanischen BMC-Profi Taylor Phinney zurück, der den Tagessieg holte.

Positiv überraschte Sprintstar Marcel Kittel (Giant/Arnstadt). Der viermalige Etappensieger der letztjährigen Tour de France fuhr auf einen guten elften Rang und hat am Donnerstag auf dem zweiten Teilstück der viertägigen Rundfahrt seine erste Chance auf einen Erfolg. Die zweite Etappe endet nach 122 Kilometern auf der Dubai vorgelagerten Palmeninsel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung