Dubai Tour

Zeitfahren: Martin auf Platz vier

SID
Mittwoch, 05.02.2014 | 12:58 Uhr
Ordentlicher Start: Tony Martin belegte beim Zeitfahren in Dubai Rang 4
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Für den dreimaligen Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat die neue Saison mit einer kleinen Enttäuschung begonnen. Der 28 Jahre alte Radprofi musste sich zum Auftakt der erstmals ausgetragenen Dubai Tour in einem 9,9 Kilometer langen Rennen gegen die Uhr mit Rang vier begnügen.

Martin (Quick Step) blieb 22 Sekunden hinter dem amerikanischen BMC-Profi Taylor Phinney zurück, der den Tagessieg holte.

Positiv überraschte Sprintstar Marcel Kittel (Giant/Arnstadt). Der viermalige Etappensieger der letztjährigen Tour de France fuhr auf einen guten elften Rang und hat am Donnerstag auf dem zweiten Teilstück der viertägigen Rundfahrt seine erste Chance auf einen Erfolg. Die zweite Etappe endet nach 122 Kilometern auf der Dubai vorgelagerten Palmeninsel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung