Belgien trauert

Radprofi Goddaert tödlich verunglückt

SID
Mittwoch, 19.02.2014 | 14:47 Uhr
Kristof Goddaert (m.) war seit 2008 Radprofi
© getty
Advertisement
Premiership
Live
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Live
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Ganz Belgien trauert um einen Radprofi. Bei einem tragischen Trainingsunfall ist Kristof Goddaert vom Rennstall IAM Cycling ums Leben gekommen.

Bei einem Trainingsunfall ist der belgische Radprofi Kristof Goddaert ums Leben gekommen. Der 27-Jährige, der zuletzt bei der Katar-Rundfahrt für seinen Schweizer Rennstall IAM Cycling im Einsatz war, geriet im Stadtgebiet von Antwerpen mit den Reifen in Straßenbahnschienen und stürzte. Er wurde von einem nachfolgenden Bus überrollt und starb noch an der Unfallstelle.

"Ich bin wie die gesamte Mannschaft am Boden zerstört", sagte Teammanager Michel Thetaz der "Welt". "Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, der wir unsere gesamte Unterstützung versichern. Kristof war ein vorbildlicher Rennfahrer. Er kam 2012 zu uns, um eine neue Herausforderung zu suchen. Sein Humor, seine Begeisterung und seine Bereitschaft haben wir geschätzt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung