Berliner Sechstagerennen

Müller und de Ketele siegen

SID
Mittwoch, 29.01.2014 | 09:28 Uhr
Mit ihrem Sieh haben Müller und de Ketele für einen dicke Überraschung gesorgt
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Andreas Müller und Kenny de Ketele haben beim 103. Berliner Sechstagerennen in der Schlussnacht für eine dicke Überraschung gesorgt und sich noch den Sieg gesichert. Der für Österreich fahrende Berliner und sein belgischer Teamkollege überholten die fünf Tage lang führenden Leif Lampater/Jasper de Buyst mit einer Attacke auf den letzten Runden.

"Hier habe ich mit dem Radsport begonnen, und hier bin ich 2001 auch mein erstes Sechstagerennen gefahren. Das ist der schönste Sieg meiner Karriere", sagte Müller. Dritte wurden Robert Bartko und Theo Reinhardt. Für den zweimaligen Olympiasieger Bartko war es vor seinem Karriereende im Februar der letzte Wettbewerb in Deutschland.

Beim am häufigsten ausgetragenen Sechstagerennen der Welt unterzogen sich bis einschließlich Dienstag auch die Teamsprint-Olympiadritten Maximilian Levy, René Enders und Robert Förstemann mit Blick auf die WM in Cali/Kolumbien (26. Februar bis 2. März) einem wichtigen Formtest.

Förstemann war am Samstagabend in 12,441 Sekunden über 250 Meter fliegend einen Bahnrekord im Velodrom der Hauptstadt gefahren und sicherte sich in der letzten Nacht zudem mit knappem Vorsprung auf Levy den Sprint-Gesamtsieg.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung