Trotz Doping-Ermittlungen

BMC hält an Ballan fest

SID
Freitag, 15.11.2013 | 10:27 Uhr
Das Nationale Olympische Komitee Italiens forderte eine Sperre für Alessandro Ballan
© getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Das BMC-Racing-Team hält dem früheren Straßenrad-Weltmeister Alessandro Ballan trotz der vom Nationalen Olympischen Komitee Italiens (CONI) geforderten Sperre vorerst die Treue.

"Wir werden die Ermittlungen genau beobachten. Im Moment ist noch keine Entscheidung gefallen", teilte der US-Rennstall mit. Sämtliche Vorwürfe gegen den 34-Jährigen beträfen die Zeit beim Team Lampre (bis 2009), betonte BMC.

Am Donnerstag hatten die CONI-Ankläger eine zweijährige Sperre für den Italiener gefordert. Nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mantua soll Ballan in seiner Lampre-Zeit gegen das italienische Anti-Doping-Gesetz und damit auch gegen die Richtlinien der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) verstoßen haben.

Für Ballan könnte eine Sperre das Ende der Karriere bedeuten, die schon 2012 auf der Kippe stand. Kurz vor dem Jahreswechsel war der Weltmeister von 2008 im Training schwer gestürzt und hatte sich dabei zweimal das linke Bein sowie eine Rippe gebrochen, später mussten zudem Milz und Blinddarm entfernt werden.

Nach einer halbjährigen Pause feierte Ballan im Sommer sein Comeback, musste jedoch wegen anhaltender Unterleibs-Beschwerden erneut operiert werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung