Chance auf Gelb für Martin

Tour 2015 beginnt mit Zeitfahren

SID
Donnerstag, 28.11.2013 | 13:18 Uhr
Tony Martin kommt das Zeitfahren zum Start der Tour 2014 sehr entgegen
© getty
Advertisement
NHL
Live
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Live
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Dem dreimaligen Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin winkt 2015 eine große Chance auf das Gelbe Trikot der Tour de France.

Das bedeutendste Radrennen der Welt wird dann im niederländischen Utrecht mit einem knapp 14 Kilometer langen und flachen Zeitfahren gestartet. "Das könnte ein sehr lukratives und lohnenswertes Ziel sein", sagte der 28-Jährige vom Team Omega Pharma-Quick Step dem "SID".

Tour-Organisationschef Christian Prudhomme hatte zuvor bei einer Pressekonferenz in der niederländischen Botschaft in Paris Details zum Grand Départ der 102. Ausgabe der Frankreich-Rundfahrt bekanntgegeben. "Nachdem zwei Ausgaben mit einer Flachetappe begonnen haben, kehren wir zur Tradition gegen die Uhr zurück", sagte er dort.

Der Auftakt der Tour 2015 wird in Utrecht am 4. Juli erfolgen und damit zum sechsten Mal in den Niederlanden. Zuvor begann die Große Schleife in Amsterdam, Scheveningen, Leiden, 's-Hertogenbosch und zuletzt 2010 in Rotterdam. Es ist der 21. Start außerhalb Frankreichs, im kommenden Jahr beginnt die Tour am 5. Juli im englischen Leeds. In Deutschland fand der Grand Départ 1965 und 1987 statt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung