Montag, 14.10.2013

Keine Chance auf Titelverteidigung

Peking: Martin Sechster auf Königsetappe

Zeitfahrweltmeister Tony Martin hat auf der Königsetappe der Peking-Rundfahrt Platz sechs belegt, musste damit aber seine Hoffnungen auf eine Titelverteidigung begraben.

Tony Martin kann seinen Titel in Peking nicht mehr verteidigen
© getty
Tony Martin kann seinen Titel in Peking nicht mehr verteidigen

Der gebürtige Cottbuser vom Team Omega Pharma-Quick Step kam auf dem vierten und schwersten Teilstück der fünftägigen Radrundfahrt über 150,5 km von Yanqing zur Bergankunft in Mentougou mit elf Sekunden Rückstand auf Tagessieger Benat Intxausti ins Ziel.

Der Spanier vom Rennstall Movistar übernahm damit auch die Führung in der Gesamtwertung. Mit zehn Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Iren Daniel Martin hat der 27 Jahre alte Baske beste Chancen, den in den vergangenen beiden Jahren erfolgreichen Tony Martin abzulösen. Martin belegt im Gesamtklassement ebenfalls den sechsten Rang.

Die 5. und letzte Etappe führt das Peloton am Samstag in der chinesischen Hauptstadt vom Platz des himmlischen Friedens über 117 Kilometer zurück zum Olympiastadion von 2008 ("Vogelnest"). Die Peking-Rundfahrt ist das letzte Rennen der diesjährigen World Tour, in der alle wichtigen Straßenrennen der Saison zusammengefasst sind.

Das könnte Sie auch interessieren
Yves Lampaert gewann vor seinem Landsmann Philippe Gilbert

Belgier Lampaert gewinnt "Quer durch Flandern"

Alejandro Valverde gewann vor dem Vorjahressieger Daniel Martin

Valverde gewinnt mit Wut im Bauch

Movistar verlor den sicher geglaubten Sieg an BMC Racing

Movistar verliert Sieg im Mannschaftszeitfahren


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.